Akne Hautpflege – 3 Tipps zur richtigen Hautpflege bei Akne!

akne hautpflege

Bevor wir die richtige Akne Hautpflege behandeln, müssen Sie zuerst verstehen, dass Akne eigentlich eine innerliche Ursache hat, die von mehreren zugrunde liegenden Faktoren ausgelöst wird.

Natürlich gibt äußerliche Akne-Symptome, die die Entstehung von Akne begünstigen oder auf der innerlichen Ebene den Heilungsprozess Ihrer existierenden Akne beeinflussen können.

Ohne Behandlung dieser innerlichen Auslöser wird es sehr schwierig, sich von Akne zu befreien, besonders wenn eine holistische Therapie begonnen wird, noch während der Patient an ‚aktive‘ und ’sich fortentwickelnder‘ Akne leidet.

Verstopfte oder sehr große Poren, fettige oder sehr trockene Haut und schlechte Hauthygiene verursachen keine Akne, doch sie beeinflussen den Heilprozess der Haut und machen das äußerliche Akne-„Klima“ anfälliger für Akne. Deshalb ist eine passende Hautpflege bei Akne Pflicht!

Die tägliche Hautpflege bei Akne mittels simpler und einfach zu befolgender Protokolle kann nicht nur den Heilprozess Ihrer existierenden Akne verbessern, sondern balanciert auch den pH-Wert Ihrer Haut aus, macht sie weicher, gleichmäßig getönt, radiant und lässt sie gut aussehen.

Obwohl es viele Typen von Hautpflegemitteln für unterschiedliche Zwecke gibt (Entschuppung, Reinigung, Nährung), kann das zweimal tägliche Gesichtwaschen mit einer milden, antiseptischen und antibakteriellen, 100 % natürlichen Seife, wie beispielsweise Teebaumölseife oder Cetaphilseife, Entzündungen, Schwellungen und Rötungen reduzieren helfen und das allgemeine Erscheinungsbild Ihrer Haut wesentlich verbessern, ohne dabei die Irritationen, allergischen Reaktionen und übermäßige Trockenheit hervorzurufen, wie das bei rezeptfreien Mitteln wie Benzoylperoxid der Fall sein kann.

3 Tipps zur richtigen Akne Hautpflege

Das Waschen Ihres Gesichtes sollte stets erst einem etwa 5-minütigen Dampfbad folgen. Nach dem Gesichtsdampfbad befolgen Sie diese drei einfachen Schritte:

  1. Benutzen Sie die Seife mit lauwarmem Wasser
  2. Tragen Sie die Seife mit Ihren Fingerspitzen in kreisenden Bewegungen auf Ihr Gesicht auf.
  3. Waschen Sie Ihr Gesicht sanft ab und tupfen Sie Ihre Haut mit einem weichen Baumwolltuch trocken.

Wenn Ihre Talgdrüsen zu viel Öl produzieren (aufgrund hormoneller Imbalanzen, die innerlich behandelt werden müssen), leiden Sie wahrscheinlich unter exzessiv fettiger Haut und großen Poren.

Um dieses Problem innerlich anzugehen, benutzen Sie bitte kein Gesichtswasser, das Alkohol enthält, sondern verwenden Sie stattdessen eine Seife wie beispielsweise Neutrogena, die speziell zur Entfernung von Hautölen konzipiert ist. Noch besser ist es, wenn Sie eine vollauf natürliche Gesichtsmaske auflegen, die beispielsweise auf Bentonit oder Eiweißen aufgebaut ist.

Extrem trockene Haut kann ebenfalls innerlich behandelt werden durch ausbalanzierende Ölsekretionsprotokolle und Anpassungen in der Diät und Nahrungsergänzungsstoffen, einschließlich des regelmäßigen Trinkens von 10 Gläsern puren Wassers auf täglicher Basis.

In Bezug auf äußerliche Hautpflege bei Akne ist das Auftragen eines guten Feuchtigkeitsmittles wie beispielsweise 99%igem Aloe Vera-Gel angeraten, während zu harsche und unnatürliche Hautpflegeprodukte gänzlich vermieden werden sollten. Diese Maßnamen können die Hauttrockenheit wesentlich reduzieren.

Akne Hautpflege – NoGo´s bei der Hautpflege von Akne

Warnung: Exzessives Gesichtwaschen kann milde bis moderate Irritationen hervorrufen und Rötungen und Entzündugnen verschlimmern, was dann absolut kontraproduktiv wäre und dem eigentlichen Sinn der Gesichtsreinigung entgegen liefe.

Wenn Sie sensible Haut haben, sollten Sie jedes Produkt vor Anwendung erst austesten. Wählen Sie dazu einen kleineren Bereich unter Ihrem Kinn aus und tragen Sie das Mittel dort aus. Beobachten Sie, wie die Haut reagiert.

Bonus Tipp: Nie mehr Akne von Mike Walden

Kostenlose Videopräsentation enthüllt einen ziemlich ungewöhnlichen Tipp zur dauerhaften Beseitigung deiner Akne und Erlangung wundervoll reiner Haut:

nie mehr akne system

== Jetzt hier klicken und Nie mehr Akne entdecken!

 

7 Akne-Fehler, die Sie vermeiden müssen, wenn Sie Akne loswerden wollen!

akne loswerden

Wenn Sie Akne loswerden wollen, dann muss Ihnen klar sein, dass Ihre Haut ist das allergrößte Organ Ihres Körpers ist. Neben der Ausscheidung von Körpergiften (einer der Hauptfaktoren, die zur Entstehung von Akne beitragen), hilft die Haut Ihrem Körper auch, sich vor Temperaturschwankungen zu schützen und verhindern das Eindringen schädlicher Mikroorganismen.

Indem Sie mit Ihrer Haut zusammen arbeiten – und nicht gegen sie – ebnen Sie den Weg zu verbesserter Hautheilung. Ihre Haut wird besser aussehen und sich besser anfühlen. Sie wird eine gleichmäßige Tönung erhalten von innen heraus strahlen.

Auf der anderen Seite schwächen Sie die natürlichen Selbstschutzfähigkeiten Ihrer Haut, verlangsamen den Heilungsprozess, lassen sie schlecht aussehen und verschlimmern Ihre Akne noch wenn Sie das folgende tun:

Akne loswerden – Vermeiden Sie diese 7 tödlichen Akne Fehler:

Fehler Nr. 1 – Rauchen

Neben Lungenkrebs, Herzkrankheiten und vorzeitiger Hautalterung (z. B. Falten) verursacht Rauchen auch noch eine Verengung der kleinen Hautkapillaren, wodurch Sie Ihrer Haut den lebensnotwendigen Sauerstoff vorenthalten, den sie zum Aufbau und Erhaltung gesunder Zellen benötigt.

Fehler Nr. 2 – Benutzung topischer Steroide

Rezeptpflichtige oder -freie, auf Kortison aufgebaute Cremes – besonders die sehr potenten – können Ihre Haut ausdünnen und auf lange Sicht Ihre Akne verschlimmern; und das zusätzlich zu Reizung, Rötung und anderen Nebenwirkungen, die mit Steroidcremes einher gehen. Darüber hinaus gehen topische Präparate lediglich die Symptome von Akne an (Entzündungen, Jucken, Eiter), behandeln aber nicht die Grundursache der Erkrankung. Allerdings ist die äußerliche Behandlung Ihrer Haut zuhöchst empfohlen, doch sollte die Behandlung sanft und nur mit vollkommen natürlichen Mitteln durchgeführt werden, wie beispielsweise verdünntem Teebaumöl.

Fehler Nr. 3 – Verwendung von Antibiotika

Antibiotika wie Tetracyclin verschlimmern Ihre Akne auf lange Sicht und schädigen im Verlauf dazu auch noch Ihr innerliches System. Antibiotika zerstören alle Bakterien in Ihrem System, einschließlich der „guten“, probiotischen Bakterien wie beispielsweise Acidophilus, die erforderlich sind, um Akne loswerden zu können und die viele essentielle Qualitäten aufweisen, die klarer Haut zuträglich sind. Eine dieser Qualitäten ist der Schutz Ihres Verdauungstrakts vor Parasiten und Pilzen (die konstant Ihre Leber unter Stress setzen und schädigen, eines der wichtigsten, für die Heilung Ihrer Haut zuständigen Organe).

Fehler Nr. 4 – Rasieren mit Vierklingen-Kartuschen

Verwenden Sie zum Rasieren niemals diese Vierfach-Rasierklingen, besonders nicht, wenn Sie große Hautbeulen oder Zysten haben. Der Grund ist, dass Klingen, die Ihnen „die gründlichste Rasur Ihres Lebens“ versprechen, Ihnen eigentlich nur schwere Hautreizungen und -schädigungen zufügen. Benuzten Sie stets nur einfache Klingen wenn Sie unter Akne leiden.

Fehler Nr. 5 – Hautmanipulierungen (Pickel ausdrücken, usw.)

Niemals, niemals, niemals sollten Sie Hautmängel anfassen, drücken, pressen oder sonstwie manipulieren, nur um ihre Akne loswerden zu können – ganz egal wie verlockend und „sicher“ es erscheinen mag. Wenn Sie das nämlich unprofessionell tun, verschlimmern Sie Ihre Akne indem Sie existierende Entzündungen weiter reizen und dabei den Eiter auch noch tiefer hineinpressen. Es gibt sehr effektive und sichere Methoden, kleine Pickel und Mitesser auszudrücken, aber ich empfehle Ihnen trotzdem dringend, dies ausschließlich professionellen Kosmetikern zu überlassen wenn Ihnen Ihre Haut lieb ist und Sie weitere Vernarbung verhindern wollen.

Fehler Nr. 6 – Einnahme von Vitamin A-Überdosen

Vitamin A kommt von natürlichen Quellen wie beispielsweise grünen Blattgemüsen und bestimmten Obstsorten mit viel Betakarotin. Kleine Vitmain A-Gaben können die Hautheilung wesentlich begünstigen, doch exzessive Einnahme kann Ihre Leber ernsthaft in Mitleidenschaft ziehen und zu schwere Gesundheitsproblemen und Nebenwirkungen führen.

Fehler Nr. 7 – Benutzung von rezeptfreien Mitteln bei Acne rosacea

Eigentlich sollte man es gar nicht erwähnen müssen, aber die Verwendung von rezeptfreien Mitteln, die Ihre Haut nur röten und irritieren ist etwas, das Sie bei Acne rosacea wirklich unterlassen müssen. Bei Acne rosacea ist Ihre Haut bereits äußerst entzündet und sensibel und Sie müssen einen Hautarzt konsultieren bevor Sie auch nur daran denken, ein rezeptfreies Aknemittel dubioser Wirkung anzuwenden.

Was mache ich als nächstes?

Heilen Sie Ihre Akne, verhindern Sie Neuausbrüche und erhalten Sie Ihre natürliche innerliche Balance zurück … Garantiert! — Entdecken Sie wie Mike Walden tausenden Menschen beigebracht hat, Akne Heilung schneller zu erreichen als sie es sich träumen ließen… Wenn Sie Ihre Akne niemals erfolgreich ausheilen konnten… Jetzt haben Sie das erfolgreiche System zur Hand, nach dem Sie schon so lange gesucht haben!

Für Sie: Kostenfreie Videopräsentation enthüllt einen ziemlich ungewöhnlichen Tipp zur dauerhaften Beseitigung ihrer Akne und Erlangung schöner reiner Haut in 30-60 Tagen.-GARANTIERT

nie mehr akne system

== Klicken Sie HIER und entdecken Sie 1 Reine Haut Tipp