5 Zeichen, dass Sie Ihr Gesicht überreinigen (& wie man die Schäden repariert)

0

Die Reinigung Ihres Gesichts ist wohl der wichtigste Schritt in Ihrer Hautpflege-Routine. Und ich bin sicher, dass ich nicht der erste bin, der Ihnen das sagt.

Ihre Haut fungiert als natürliche Barriere und ihre einzige “Aufgabe” besteht darin, Schmutz, Bakterien und Umweltverschmutzung fernzuhalten und Ihre Organe vor Infektionen zu schützen

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne

Deshalb ist es ganz wichtig, sie sauber zu halten, damit sie vor schädlichen Krankheitserregern geschützt werden kann.

Aber ich habe einige Leute gesehen, die übermäßig komplizierte Doppel- oder Dreifach-Reinigungsroutinen haben, die, so sehr Sie es auch für gut halten mögen – es ist vielleicht nicht immer der Fall.

Ist es überhaupt möglich, das Gesicht zu reinigen?

Oh ja, das ist es.

Tatsächlich werde ich Ihnen in diesem Artikel davon erzählen:

  • Die 5 Zeichen, dass Sie Ihr Gesicht überreinigen und
  • Wie man den Schaden der Überreinigung des Gesichts repariert.

Was passiert, wenn man sein Gesicht zu sehr reinigt?

Signs That You Are Over-Cleansing Your Face

Wie bei jedem anderen Hautpflegeprodukt, die richtige Balance zu finden ist das, was normalerweise funktioniert, aber das ist nicht leicht zu erreichen, und ich bin sicher, dass viele von Ihnen dem zustimmen werden

Die Reinigung ist, wie ich bereits sagte, ein wesentlicher Schritt in Ihrer Hautpflegeroutine. Aber es ist auch der Schritt, den wir am meisten vermasseln.

Sie denken vielleicht, verdammt, wie kann man es vermasseln, sich das Gesicht zu waschen, es ist buchstäblich die einfachste Sache, die man tun kann! Nun, ich bin anderer Meinung.

Lassen Sie uns an einigen der Anzeichen arbeiten, die deutlich zeigen, dass Ihre Haut vielleicht ein bisschen zu viel von der unnötigen täglichen Reinigung bekommt.

1. Ihre Haut fühlt sich straff an.

Eines der häufigsten Missverständnisse bei der Gesichtsreinigung ist, dass sich Ihre Haut nach der Reinigung quietschsauber und straff anfühlen soll

Besonders wenn Sie jemand sind, der mit fettiger Haut zu tun hat, haben Sie wahrscheinlich das Gefühl, dass Ihr Gesicht nicht einmal sauber ist, es sei denn, Sie haben ein straffes, trockenes Gefühl und das Fett ist endlich weg.

Aber es ist sicher nicht endgültig vorbei, und ich bin sicher, dass Sie dies auch bestätigen können. Außerdem, sollte sich Ihre Haut wirklich immer so anfühlen? Auf keinen Fall.

Dieses Gefühl der Reinigung bis zur Perfektion zu haben, nachdem man sich das Gesicht gewaschen hat, bedeutet nur eines:

Dass Sie Ihrer Haut ihre natürliche Lipidbarriere entzogen und ihren gesunden pH-Wert verändert haben. Oder einfach ausgedrückt – Ihre Haut ist in diesem Zustand nicht in der Lage, sich vor schädlichen Krankheitserregern zu schützen

Zwei Worte beschreiben perfekt den Zustand Ihrer Haut nach zu häufiger Reinigung oder der Verwendung eines scharfen Reinigungsmittels. Diese sind roh und dehydriert.

Leider wird Ihre Haut nicht richtig gereinigt, aber sie bleibt roh, dehydriert und empfindlich.

Was uns sehr bequem zum nächsten führt

2. Ihre Haut wird öliger.

Das ist richtig.

Das ist richtig. Sie beschreiben dies so, dass Ihre Haut immer öliger wird, je mehr Sie versuchen, sie sauber zu halten. Meine Art, dies zu beschreiben, ist, dass Ihre Haut sensibilisiert ist.

Und dies kann aus zwei Gründen geschehen

  • Sie reinigen Ihre Haut zu stark
  • Sie verwenden raue/alkalische (trocknende) Produkte zur Reinigung Ihrer Haut

Entweder – oder vielleicht sogar beides zusammen – kann Ihre Haut sensibilisiert werden, was zu einer Überproduktion von Talg führt.

Wie geschieht dies?

Nun, sehen Sie es mal so. Wenn Sie Ihre Haut überreinigen und die natürliche Feuchtigkeit an der Oberfläche wegnehmen, fühlt sich Ihre Haut ein wenig… angegriffen

Es wird also auf diesen Angriff reagieren, indem es sich offensichtlich verteidigt und mehr Talg produziert, um den Feuchtigkeitsverlust wieder auszugleichen.

Stellen Sie sich vor, Sie hätten diesen Glanz auf der Stirn, aber wenn Sie genau hinsehen, sieht Ihre Haut zerbrechlich aus, als würde sie gleich aufplatzen. So sieht die fett-dehydratisierte Haut ziemlich genau aus.

Die Unterseite ist ölig und man kann das Öl deutlich sehen, aber man kann auch deutlich die Dehydrierung sehen, man muss nur lernen, wie man sie erkennen kann.

Wollen Sie wissen, was passiert, wenn Ihre Talgdrüsen zur Überproduktion von Talg ausgelöst werden? Schauen Sie sich den nächsten Absatz an

3. Sie beginnen mit der Entwicklung von Akne.

Die Hauptsorge bei der Überproduktion von Talg ist, dass sie Ihre Poren verstopfen kann und verstopfte Poren der Hauptgrund für Akneausbrüche sind.

Interessanterweise ist Ihre Haut die Heimat von Bakterien, die von den in Ihrem Talg vorhandenen Fettsäuren leben und eine Rolle bei der Aufrechterhaltung des gesunden Gleichgewichts Ihrer Haut spielen.

Diese Bakterien können jedoch sehr schnell sehr unangenehm werden und Probleme auf der Haut verursachen, wenn sie ausgelöst werden.

Es kann in Ihre Poren eindringen und aufgrund der luftleeren Umgebung eine Überproduktion von Talg erzeugen, die eine Entzündungsreaktion in Form von Aknebrüchen auslösen kann

Wenn Sie also wahllos ausbrechen und nicht herausfinden können, was Ihre Ausbrüche auslöst, sollten Sie nicht ausschließen, dass Ihre Reinigungsgewohnheiten sehr wohl der Schuldige sein könnten.

4. Auch Ausschläge können auftreten.

Ihre natürliche Hautbarriere kann durch Überreinigung beeinträchtigt werden und Sie daher nicht mehr vor Irritationen, Entzündungsreaktionen und pathogenen Bakterien schützen können.

Eine geschädigte Hautbarriere kann sehr leicht anfällig für Infektionen werden, die durch schädliche Umweltreize zu schmerzhaften Hautausschlägen und sogar Wunden führen können

5. Sie können eine atopische Dermatitis auslösen.

Umweltreizstoffe und Allergene wie Seifen, Shampoos und Reinigungsmittel sind dafür bekannt, dass sie die Symptome von Ekzemen verschlimmern.

Diese können jedoch aufgrund der hochalkalischen Inhaltsstoffe sogar das Auftreten von Ekzemen auslösen.

Wenn Sie zu einer Überreinigung mit einem scharfen Reinigungsmittel neigen, das ein Gefühl der Straffheit und Entkleidung der Haut hinterlässt, kann die Beseitigung dieses Produkts und die Reduzierung der Reinigungsmenge an einem Tag Ihre Ekzemsymptome lindern

Wie kann der Schaden durch Überreinigung behoben werden?

Repair The Damage From Over-Cleansing

Wenn Sie einige der oben aufgeführten unangenehmen Symptome erlebt haben und Sie sich sicher sind, dass Sie diese vollständig auf Ihre Reinigungsgewohnheiten oder die Verwendung von harten Produkten zurückführen können, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, mit der Reparatur der Schäden zu beginnen, die Sie Ihrer Haut zugefügt haben.

Hier sind einige der Dinge, die Sie vielleicht nützlich finden, um die verlorene Feuchtigkeit wieder aufzufüllen und Ihre Haut wieder zum Leben zu erwecken

1. Ditch Your Harsh Cleanser.

Eine fettige Haut ist keine Entschuldigung für die Verwendung scharfer Reinigungsmittel, denn das Problem liegt wahrscheinlich woanders.

Im Wesentlichen würden Sie Ihrer Haut unweigerlich einen Gefallen tun, wenn Sie das Produkt, von dem Sie vermuten, dass es übermäßige Trockenheit oder Fettigkeit verursacht, wegwerfen würden.

Die beste Lösung ist, immer ein mildes und sanftes Reinigungsmittel zu verwenden. Und das bedeutet nicht, dass ein Reinigungsmittel schonend ist, nur weil es auf der Flasche steht

Zum Glück finden Sie die Liste der Inhaltsstoffe auf der Rückseite der Flasche, also entscheiden Sie sich für die folgenden Reparaturzutaten:

  • Tenside – sie sind die Basis für viele Gesichtsreiniger, weil sie Schmutz, Öl und Rückstände von der Haut entfernen. Verschiedene Tenside werden in Reinigungsmitteln kombiniert, um das Irritationspotenzial der Reinigungsmittel zu minimieren, die Spuren von Verunreinigungen auf der Haut wirksam entfernen sollen. Ein gutes Tensid ist Natriumlaurylsulfat, das NICHT dasselbe ist wie Natriumlaurylsulfat, das für Ihre Haut wirklich gemein sein kann. Achten Sie beim nächsten Kauf eines Reinigungsmittels auf den Unterschied.
  • Weichmacher – sie sind ein Schlüsselbestandteil eines nährenden Reinigungsmittels, und wenn Sie bemerken, dass Ihres vielleicht etwas zu trocken ist, liegt das wahrscheinlich daran, dass ihm Weichmacher als Schlüsselbestandteil fehlen. Emollients helfen, den Feuchtigkeitsverlust der Haut zu reduzieren. Beispiele für lindernde Inhaltsstoffe sind Vaseline, Lanolin und Ceramide.
  • Feuchthaltemittel – sie wirken auf ähnliche Weise wie Weichmacher und helfen Ihrer Haut, Feuchtigkeit zu speichern. Ein am häufigsten in Gesichtsreinigern verwendetes Feuchthaltemittel ist Glycerin. Glycerin ist beliebt, weil es als hautidentischer Inhaltsstoff gefunden wird, weil es natürlich in der Haut vorkommen kann.

2. Reduzieren Sie die tägliche Reinigung Ihres Gesichts.

Wenn Sie dazu neigen, Ihr Gesicht bis zu dreimal am Tag zu reinigen, um das ständig auftauchende Öl loszuwerden, wäre ein sehr nützlicher Tipp, die Menge der Reinigung zu reduzieren.

Es gibt kein “Ich habe die fettigste Haut”. Das kann nur bedeuten, dass es wahrscheinlich etwas gibt, das Sie tun und das die Überproduktion von Öl auslöst

Die Reinigung am Abend ist immer ein Muss, denn mit all dem täglichen Schmutz und der Verschmutzung im Gesicht ins Bett zu gehen und ihn auf dem Kopfkissen abzulagern, ist keine gute Idee.

Die morgendliche Reinigung kann jedoch manchmal übersprungen werden, und es gibt keinen Grund, ein schlechtes Gewissen zu haben, wenn man einfach nur mit einem Toner im Gesicht und Sonnencreme davonkommen kann.

3. Hydratationsseren sollten Ihre neuen besten Freunde werden.

Ein Beispiel für einen extrem feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoff ist Hyaluronsäure, die aufgrund ihrer Fähigkeit, schnell von der Haut aufgenommen zu werden, häufig in Seren zu finden ist

Es handelt sich um eine natürliche Verbindung, die in Ihrem Körper vorkommt und die Fähigkeit besitzt, mehr als das 1.000fache ihres Eigengewichts an Wasser anzuziehen und zu speichern.

Hyaluronsäure zieht Feuchtigkeit aus der Atmosphäre und in die Haut, was sie großartig für den Feuchtigkeitsschub macht, den Ihre raue Haut möglicherweise benötigt.

4. Vergessen Sie nicht, alles mit einer Feuchtigkeitscreme zu versiegeln.

Ich sehe viele Menschen den schrecklichen Fehler machen, aus verschiedenen Gründen die tägliche Anwendung einer Feuchtigkeitscreme zu überspringen. Ich verstehe schon, es ist fettig, und das ist das Letzte, was man braucht, wenn die Haut schon auf der öligen Seite ist

Aber jeder, auch ölige Haut braucht Feuchtigkeit. Besonders, wenn es durch die Verwendung rauer Produkte und übermäßige Reinigung beschädigt wurde.

Wenn Sie eine leichte, feuchtigkeitsspendende Feuchtigkeitscreme in Ihre Hautpflegeroutine aufnehmen, wird die Feuchtigkeit in Ihrer Haut versiegelt und verhindert, dass sie verdunstet.

Sie wird auch die natürliche Barriere Ihrer Haut stärken, und ehe Sie sich versehen, werden Sie die Ergebnisse der Genesung sehen.

Abschließende Worte

Zu erkennen, was Ihre Haut versucht, Ihnen zu sagen, indem Sie sich wie ein undankbarer kleiner… Sie wissen schon, kann ziemlich herausfordernd sein. Es ist jedoch nicht unmöglich

In diesem Artikel versuchte ich mein Bestes, um die 5 Anzeichen für eine Überreinigung Ihres Gesichts zu erklären, da dies eine häufige Reaktion auf die Austrocknung Ihrer Haut über einen bestimmten Zeitraum hinweg ist.

Da jedoch kein Schaden irreversibel ist, habe ich auch darauf geachtet, Sie in die richtige Richtung zu weisen und Ihnen beizubringen, wie Sie den Schaden, der durch die Überreinigung Ihrer Haut entstanden ist, reparieren können.

Ich hoffe, dass Ihnen dieser Artikel gefallen hat, und lassen Sie mich wissen, wenn Sie jemals einige der Symptome von dehydrierter und übergereinigter Haut erlebt haben.

is it possible to over-cleanse your face

5 Zeichen, dass Sie Ihr Gesicht überreinigen (& wie man die Schäden repariert)

Der Versuch, mit meinen unausstehlichen Akneausbrüchen fertig zu werden, zwang mich dazu, eine Lösung für mein Problem zu finden, indem ich eine Karriere in der Schönheitsindustrie anstrebte. Heute bin ich diplomierte Ästhetikerin & Ich teile leidenschaftlich gern, was ich weiß, um Ihnen zu einer gesunden, strahlenden Haut zu verhelfen. Hier können Sie mehr über mich erfahren.

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne