Beste Teenager-Akne-Behandlungen

0
Warning: sprintf(): Too few arguments in /customers/e/6/c/niemehrakne.net/httpd.www/wp-content/plugins/linkify-text/linkify-text.php on line 363

Die Mehrheit der Menschen – ob Frauen, Männer oder Teenager – auf der ganzen Welt leidet seit Jahren an Akne und Pickelproblemen. Aber Akne oder Pickel ist nicht nur eine Hautkrankheit. Es ist bekannt, dass Akne neben den körperlichen Auswirkungen auch zu verschiedenen psychischen Problemen wie geringem Selbstwertgefühl, depressiven Stimmungsschwankungen und Unwürdigkeitsgefühlen führt. Umso wichtiger wird es, sich vom ersten Ausbruch an mit Akne zu beschäftigen.

Einige Leute behaupten, dass der Verzehr von Junk Food wie Pommes Frites, Schokolade oder Pizza zu Pickeln und Akne führen kann. Um die Wahrheit zu sagen, es gibt keinen festen Zusammenhang zwischen Ernährune. Selbst schwerer Stress führt nicht zu Akne. Diese Faktoren können sie höchstens noch verschlimmern.

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne

Was verursacht Akne bei Jugendlichen?

Teenager bekommen Akne aufgrund der hormonellen Veränderungen, die mit der Pubertät einhPubertät Deshalb bekommen so viele junge Menschen die Akne während der Pubertät oder bei Mädchen direkt vor ihrer Periode. Wenn der Körper zu wachsen und zu reifen beginnt, regen die Hormone die Talgdrüsen an, mehr Talg zu produzieren. Die Poren der Haut werden verstopft, wenn zu viel Talg und zu viele tote Hautzellen vorhanden sind. Bakterien können sich so in den Poren einfangen und vermehren. Dies führt zu Schwellungen und Rötungen – der Beginn der Akne.

Die Art von Akne, die typischerweise bei Jugendlichen auftritt, ist als Akne vulgaris bekannt (die “vulgaris” sind nicht so schlimm, wie der Name klingt – er bedeutet einfach “der gewöhnlichen Art”). Sie zeigt sich normalerweise im Gesicht, im Nacken, in den Schultern, im oberen Rücken und auf der Brust. Die gute Nachricht ist, dass bei der Mehrheit der Teenager die Akne mehr oder weniger vollständig verschwindet, wenn sie ihre Teenagerzeit überschritten haben.

Wie kann man sich von Akne im Teenageralter befreien?

Heutzutage muss man im Teenageralter nicht mehr durch Riten von Akne-Ausbrüchen gehen. Trotz Ihrer sich verändernden Hormone können Sie eine aknefreie Haut haben, die glatt und strahlend aussieht. Lesen Sie hier weiter für die besten Aknebehandlungen für Jugendliche – ob Mädchen oder Jungen.

1. Beginnen Sie mit rezeptfreien, spezialisierten Akneprodukten: Die beliebtesten rezeptfreien Akneprodukte sind solche, die diese beiden Inhaltsstoffe enthalten, nämlich Benzoylperoxid und Salicylsäure. “Produkte, die Salicylsäure enthalten, ziehen die Poren heraus, und solche mit Benzoylperoxid sind milde Entzündungshemmer und töten auch Bakterien ab oder verhindern deren Wachstum”, sagt Charles E. Crutchfield III, MD, der an der University of Minnesota Medical School Dermatologie lehrt.

(i) Erster Schritt – Salicylsäureprodukte: Lassen Sie sich nicht von dem Namen erschrecken, er ist ein üblicher Bestandteil von Aknebehandlungsprodukten. Diese Produkte können in Form von Gesichtsreinigern, Waschmitteln, Lotionen und Reinigungspads, die in Drogerien oder Apotheken erhältlich sind und die Sie ohne Rezept kaufen können, angeboten werden. Salicylsäure tötet zwar keine Akne verursachenden Bakterien ab, aber sie reinigt die verstopften Hautporen, indem sie die Haut austrocknet. Trockene Haut neigt zum Abschälen, so dass die abgestorbenen Hautzellen, die Ihre Poren verstopfen, mit der Zeit entfernt werden.

Sie müssen diese Methode mindestens 4 Wochen lang ausprobieren, um die Ergebnisse zu sehen, bevor Sie sich entscheiden, dass diese Methode nicht zu Ihren Hauterkrankungen passt. Sie müssen dieses Produkt auch nach der Bereinigung Ihrer Akne noch einige Zeit lang anwenden, da die Akne sonst wieder auftreten kann.

(ii) Zweite Stufe – Benzoyale Peroxid-Produkte: Wenn Salicylsäureprodukte Ihre Aknebedingungen nicht verbessern, gehen Sie zu Benzoyalperoxidprodukten über, wie z.B. frei verkäufliche Reinigungsmittel, Schäume, Lotionen, Rasiercremes, die Benzoyalperoxid enthalten. Wie bei den Salizylprodukten können Sie diese Produkte ohne Rezept in Drogerien oder Apotheken kaufen.

Wie Salicylsäureprodukte wirken auch Benzoylprodukte, indem sie die Haut austrocknen, aber zusätzlich greifen sie die Akne verursachenden Bakterien an und vernichten sie.

“Verwenden Sie nicht zu viele rezeptfreie Akneprodukte und vermeiden Sie auch die Verwendung von mehr als zwei Akneprodukten, da dies Ihre Haut übermäßig austrocknen kann, was die Aknebedingungen noch verschlimmern kann”, sagt die New Yorker Dermatologin Amy Wechsler. Verwenden Sie die Produkte weiterhin wie auf dem Etikett angegeben und warten Sie etwa 4 Wochen, bis die Verbesserung sichtbar wird. Wie bei den Salicylsäureprodukten sollten Sie sie auch nach der Eindämmung der Akne weiter verwenden, da sie sonst wieder auftreten kann.

Anmerkungen:

(i) Vergewissern Sie sich vor der Anwendung einer rezeptfreien Behandlung, dass Sie nicht allergisch sind, indem Sie einen Pflastertest durchführen.

(ii) Sprechen Sie vor der Anwendung von Benzoylperoxid mit einem Arzt, falls Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft erwarten.

(iii) Wenn Sie eine farbige Person sind, müssen Sie möglicherweise die Verwendung von Benzoylperoxid vermeiden oder einschränken, da es zur Entfärbung der Haut neigt. Versuchen Sie, es unter Aufsicht eines Dermatologen zu verwenden.

(iv) Stellen Sie sicher, dass Sie die Anweisungen auf den von Ihnen verwendeten Produkten befolgen.

(v) Verzichten Sie auf alkoholhaltige Hautpflegeprodukte, da diese Ihre Haut reizen und Akne-Ausbrüche verursachen können.

(vi) Versuchen Sie zu keinem Zeitpunkt, Beulen zu zupfen, zu kratzen, zu knallen oder zu quetschen, da dies die Akne verschlimmern und Hautinfektionen verursachen kann, die Narben hinterlassen.

2. Tägliche Hautpflege-Routine:

(i) Waschen Sie Ihr Gesicht zweimal täglich sanft: Beginnen Sie Ihre Tage mit dem Waschen Ihres Gesichtes und beenden Sie Ihre Abende, indem Sie das Gleiche tun. Waschen Sie Ihr Gesicht mit Ihren Händen/Fingern und lauwarmem Wasser statt mit einem Waschlappen, Handtuch oder einem groben Gegenstand. Verwenden Sie morgens ein mildes, seifenfreies Reinigungsmittel und vor dem Schlafengehen ein 2 ½ %iges Benzoylperoxid. Dieses tägliche Waschritual hilft, Öl und Schmutz, der sich tagsüber und nachts in den Hautporen ansammelt, loszuwerden, und verhindert so die verstopften Poren, die zu Ausbrüchen führen.

(ii) Behandlung von Akne-Flecken: Legen Sie einfach 2% Salicylsäure-Produktpunkte auf die Akneflecken, nachdem Sie Ihr Gesicht mit Reinigungsmittel gewaschen haben. Lassen Sie diesen Schritt aus, wenn Sie eine Benzoylperoxidwäsche verwenden.

(iii) Feuchtigkeitscreme auftragen: Die oben erwähnte topische Anwendung von Akneprodukten und Reinigungsmitteln kann Ihre Haut übermäßig austrocknen. Obwohl einige Leute denken, dass eine Feuchtigkeitscreme die Akne-Bedingungen verschlimmern wird, tut sie das in Wirklichkeit nicht. Verwenden Sie Feuchtigkeitscremes auf Gelbasis, wenn Sie zu viel fettige Haut haben, bei trockener Haut können Sie dagegen Feuchtigkeitscremes auf Lotionbasis verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie “ölfrei” und “nicht-acnegenisch” oder “nicht-komedogen” verwenden. Wenden Sie die gleiche Regel auch auf Make-up und Sonnenschutz an. Verwenden Sie tagsüber eine Feuchtigkeitscreme mit mindestens SPF 30, um Ihre Haut vor weiteren Reizungen zu schützen.

(iv) Wenn Sie fettige Haare haben, waschen Sie Ihre Haare regelmäßig und meiden Sie die Verwendung von öligen Gels, um Öl vom Gesicht fernzuhalten.

(v) Schweiß auf der Haut kann Akne auslösen, und wenn Sie sie bereits haben, kann sie sich verschlimmern. Duschen Sie sich und waschen Sie Ihr Gesicht direkt nach dem Training und dem Sport. Alles, was den Schweiß auf der Haut zurückhält, wie eine Baseballmütze oder ein Helm, kann Akne verschlimmern. Nehmen Sie sie also so schnell wie möglich ab und wischen Sie die Kinnriemen Ihres Helms nach dem Gebrauch mit Alkohol ab.

3. Wenn Sie einen Dermatologen brauchen: Wenn Sie mit rezeptfreien Aknebehandlungen auch nach regelmäßiger Anwendung über 4 Wochen nicht zufrieden sind, müssen Sie möglicherweise einen guten Dermatologen aufsuchen. Der Dermatologe wird Ihnen nach der Untersuchung Ihrer spezifischen Aknebeschwerden Medikamente verschreiben, die auf Ihre individuellen Hautbedürfnisse abgestimmt sind. Die medizinischen Fachleute beraten im Allgemeinen:

(i) Antibiotika, die entweder in Form von topischen Produkten, wie Lotionen, Reinigungsmitteln usw. oder Pillen, vorliegen können. Antibiotika greifen die Akne verursachenden Bakterien an und pflegen auch die Rötungen und Entzündungen auf der Haut. Obwohl die Pillen bei der Behandlung überaktiver Talgdrüsen proaktiver sind und eine schnellere Linderung bringen, haben sie dann aber auch Nebenwirkungen wie Magenverstimmung, Schwindelgefühl, als die topischen Behandlungen.

(ii) Retinoide, die in der topischen Form oder als Tabletten erhältlich sind. Manchmal werden sie in Kombination mit anderen Behandlungen verschrieben. Wie Antibiotika haben auch Retinoide Nebenwirkungen wie Rötung, Trockenheit und Juckreiz der Haut.

(iii) Aggressivere Behandlungen wie Laser- und Wärmebehandlungen zur Ausrottung von Akne verursachenden Bakterien im Gesicht sowie Kortikosteroidinjektionen zur Linderung schmerzhafter, großer Akneläsionen.

(iv) In Fällen von Aknenarben Behandlungen wie Laserresurfacing, Dermabrasion, chemische Peelings, Operationen und Hautfüller zur Verminderung der Narben.

Tipps:

(i) Achten Sie auf nicht-komedogene Gesichtsreiniger und -feuchthaltemittel mit ausgeglichenem pH-Wert. Nicht-komedogen bedeutet, dass es Ihre Hautporen nicht verstopft. Ein pH-Wert ausgeglichener Gesichtsreiniger gleicht den Säureschutzmantel aus und verhindert das Wachstum von Akne vulgaris.

(ii) Vermeiden Sie die Verwendung von Haargelen und anderen Haarchemikalien, da diese auf die Stirn und das Gesicht tropfen können und zu Akneausbrüchen führen können.

(iii) Vermeiden Sie während eines Ausbruchs die Verwendung von Make-up (Grundierung, Puder oder Rouge) so weit wie möglich

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne