Chemische Peelings zur Behandlung von Akne

0

Was ist ein chemisches Peeling?

Das chemische Peeling der Akne ist eine Behandlung, bei der eine chemische Lösung auf die Haut aufgetragen wird, um die geschädigten äußeren Hautschichten zu entfernen. Diese Säuren exfolieren chemisch die oberen Hautschichten. Wenn sich die behandelte Haut ablöst, wird sie durch eine neue, frische Hautschicht mit verbessertem Ton, Textur und Farbe ersetzt. Dieses Peeling, das durch die Akne-Hautabschilferung verursacht wird, eliminiert oder reduziert das Auftreten von Akne-Flecken und Narben. Es wird auch als wirksame Behandlung von Gesichtsfehlern, Falten und ungleichmäßiger Hautpigmentierung verwendet.

Arten von chemischen Schalen

Es gibt im Großen und Ganzen drei allgemeine Kategorien von chemischen Lösungen, die als chemische Aknebehandlung verwendet werden:

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne

(i) Alphahydroxysäure (AHA) oder Glykolsäure-Peeling: AHA-Schalen sind die leichtesten und schonendsten.

ii) Trichloressigsäure (TCA) schält: TCA-Schalen sind etwas stärker.

iii) Phenol-Peeling: Die Phenolschalen sind am stärksten.

Jede Art von Schale hat Vor- und Nachteile.

Wer kann chemische Peelings bei Akne verwenden?

Die besten Kandidaten für chemische Aknebehandlungen sind Menschen mit oberflächlicher Akne oder Aknenarben. Menschen mit schwerer oder sehr aktiver Akne sind möglicherweise keine guten Kandidaten für chemische Akneschälungen. Frauen, die schwanger sind oder stillen, sollten die Verwendung eines chemischen Peelings zur Behandlung von Akne vermeiden.

Sind chemische Peelings bei der Behandlung von Akne wirksam?

Chemische Peelings sind wirksame Mittel zur Behandlung von Akne. Es ist ok, ein Peeling zu verwenden, wenn Sie aktive Akne haben. Es wird jedoch empfohlen, dass Sie einen erfahrenen Dermatologen konsultieren und sich ein verschreibungspflichtiges Stärkemedikament für Ihre Akne besorgen.

Verschiedene Arten von Peelings können bei Akne und Akne-Narbenbildung helfen. Zur allgemeinen Besserung von Akne und leichter Narbenbildung können Glykolsäure-Peelings mit 20-70% verwendet werden. Bei Akne, die komedomal ist (weiße Köpfe, Mitesser, verstopfte Haut), empfehlen wir die Verwendung von sal. Säurepeelings (18-23%).

Salzsäure ist ein Beta-Hydroxysäure-Typ und wirkt entzündungshemmend, selbst 23%ige Salzsäure ist bei dunkleren Hauttypen recht sicher.

Chemische Peelings sind eine gute Behandlung für aktive Akne, und ein gutes Produkt zur Ergänzung der chemischen Peelings zu Hause wäre Retin-A, die ein Nachtzeit-Produkt, das in der Zelle hilft umzudrehen und Peeling ist.

Anmerkung: Forschungsstudien haben eine 45-50%ige Reduktion der Akneläsionen nach einer Serie von 4-6 Peelings festgestellt. Die meisten Studienteilnehmer haben von einem “fairen” bis “guten” Ergebnis berichtet. Die Ergebnisse dauern in der Regel 1-2 Monate, wobei sich die Akne zu diesem Zeitpunkt zu wiederholen beginnt.

Vorsicht!

(i) Wir empfehlen jedoch dringend, Ihre Haut von einem Dermatologen untersuchen zu lassen, um herauszufinden, welche Behandlung oder welches Peeling bei Ihrem Hauttyp und den vorherrschenden Bedingungen am besten wirkt.

(ii) Eine Sache, die man sich merken sollte, ist, niemals an der Haut zu picken, da die Pickel austrocknen, denn das kann Narben hinterlassen.

Nebenwirkungen der Verwendung von chemischen Peelings bei Akne

(i) Die häufige Nebenwirkung ist ein sonnenverbranntes Aussehen mit offensichtlicher Schälung der Haut in den Tagen nach der ersten Anwendung eines Peelings. Diese Rötung und Schälung ist bei jeder weiteren Schälung tendenziell weniger auffällig.

(ii) Es kann auch zu einer vorübergehenden Verdunkelung der Haut kommen, und bei einigen Personen mit dunklerer Haut kann es zu einer Hautaufhellung kommen, die dauerhaft sein kann.

(iii) Da bei Personen mit dunkler Haut und Personen, die zu Keloidnarben neigen, eher Nebenwirkungen von chemischen Peelings auftreten, wird empfohlen, dass Personen mit dunkler Haut vor der Verwendung von chemischen Peelings einen qualifizierten Dermatologen konsultieren.

Um einen Artikel zu zitieren, der im Jahr 2012 im Journal of Cutaneous and Aesthetic Surgery veröffentlicht wurde: “Gewöhnlich sind die Komplikationen gering und treten häufiger bei dunkelhäutigen Personen auf. Man sieht sie eher in mittleren und tiefen Schalen.”

Vorsicht! Da die Funktion des chemischen Peelings darin besteht, die oberen Hautschichten abzuschälen, wird die Haut viel empfindlicher gegenüber Sonnenlicht und UV-Strahlen. Achten Sie darauf, Ihre Haut nach einem Peeling nicht der Sonne auszusetzen und ein wirksames SPF-Produkt zu verwenden.

Schlussfolgerung: Mehrheit der chemischen Peelings scheint die meisten Arten von Akne klar zu unterstützen. Nach Meinung der Dermatologen sollten jedoch auch andere Medikamente und Behandlungen in Kombination mit Peelings eingesetzt werden, um eine zufriedenstellende Clearance zu erreichen.

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne