Unterschied zwischen Aknemarkierungen und Aknenarben

0

Das Elend ist nicht immer vorbei, wenn man die Akne los wird. Es kann sein, dass Sie auch nach der Reinigung Ihrer Haut noch mit den Folgen von Akne zu kämpfen haben. Manchmal hinterlässt die Akne oder der Pickel einen Fleck auf Ihrem Gesicht. Aber dieser Fleck im Gesicht kann entweder eine Aknenarbe oder ein dunkler Fleck sein. Die entscheidende Frage ist also, woher Sie wissen, ob es sich um einen dunklen Fleck oder eine Aknenarbe handelt?

Bevor Sie nach einer wirksamen Behandlung suchen, müssen Sie den Unterschied zwischen einer Aknenarbe & Aknemarkierung und den verschiedenen Arten von Aknenarben verstehen.

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne

Was sind dunkle Flecken? (Nach entzündlichen Hyperpigmentierungsflecken)

Patienten verwechseln dunkle Flecken von Akne oft mit Aknenarben, aber sie sind eigentlich sehr unterschiedlich. Manchmal sind das, was wir für Aknenarben halten, in Wirklichkeit Spuren einer post-entzündlichen Hyperpigmentierung (PIH), die von leichten bis mittelschweren Akneausbrüchen hinterlassen werden. Es handelt sich eigentlich um hell- oder dunkelbraune, oberflächliche Flecken auf Ihrer Haut, die mit der Zeit heilen. Dunkle Flecken, die von Akne hinterlassen werden, entstehen durch epidermales Melanin, das sich bei der Heilung Ihres Körpers zeigt und schließlich mit der Zeit verblasst.

Was sind Aknenarben?

Sie treten in der Regel aufgrund von entzündeten Fehlern auf. Wenn sich Ihre Hautporen mit überschüssigem Öl, abgestorbenen Hautzellen und Bakterien verstopfen, schwellen die Poren an, was zu einem Bruch der Follikelwände führt. Manchmal verlaufen die Aknenarben aufgrund von Schäden, die die Stützstruktur in den tieferen Hautschichten – d.h. der Schicht unter der Hautoberfläche – aufbrechen, tiefer. Denken Sie also daran, nicht an Ihren Pickeln zu picken, da dies Ihre Haut verletzen und einen leichten Ausbruch in eine dauerhafte Narbe verwandeln kann.

Vorsicht: Mittelschwere bis schwere Akne kann Kollagen und Elastin in den tieferen Hautschichten abbauen, was eine eingedrückte Narbe hinterlassen kann. Konsultieren Sie also einen Dermatologen für die richtige Behandlung bei mittlerer bis schwerer Akne.

Aknemarkierungen vs. Aknenarben

(i) Die Aknemarkierungen sind flach, aber dunkler – also auf nackter Haut deutlicher zu erkennen. Auf der anderen Seite sind Aknenarben eingedrückt, aber farblos – also nicht so offensichtlich, es sei denn, man starrt sie genau an, hat viele wirklich tiefe Narben oder versucht, sie unter direktem Licht zu sehen. Die Aknemarkierung ist eher ein Problem der Hautfarbe und die Aknenarbe ist eher ein Problem der Hautbeschaffenheit.

(ii) Da die Aknemarkierungen flach sind, können sie mit Make-up verdeckt werden. Aber Sie müssen sich bemühen, eine gute Übereinstimmung der Hautfarbe zu finden. Andererseits sind Aknenarben unter direkter Beleuchtung auffällig. Es ist schwer, Aknenarben zu verdecken, weil es schwierig ist, etwas zu finden, das sie “ausfüllt”.

Hinweis: Flache Läsionen sind in der Regel geringfügig und heilen schnell. Wenn jedoch ein tiefer Bruch in den Wänden einer Pore vorliegt, kann infiziertes Material in das umliegende Gewebe austreten und tiefere Läsionen verursachen. Die Haut versucht, diese Läsionen durch die Bildung neuer Kollagenfasern zu reparieren. Diese Reparaturen sind in der Regel nicht so glatt und makellos wie die ursprüngliche Haut.

(iii) Aknemarkierungen sind flache rote oder braune Punkte, die von Pickeln hinterlassen werden. Sie neigen dazu, der Haut ein fleckiges, aber flaches Aussehen zu geben. Aknemarkierungen verblassen mit der Zeit von selbst. Sie können jedoch recht lange dauern. Es ist besser, Aknemarkierungen zu haben, die auch als Hyperpigmentierung nach der Akne bezeichnet werden, als Aknenarben, da sie zumindest auf Behandlungen ansprechen und allmählich verschwinden.

Auf der anderen Seite neigen Aknenarben dazu, der Haut ein entstelltes “Orangenhaut”-Bild zu verleihen. Leider sind sie im Allgemeinen eher von dauerhafter Natur. Topische Cremes und Lotionen nützen nicht viel, um sie zu entfernen, also Vorsicht vor solchen falschen Behauptungen. Aknenarben verblassen nicht vollständig, aber ihr Erscheinungsbild kann durch einen invasiven Gesichtseingriff, wie z.B. eine Laserbehandlung oder Dermabrasion, minimiert werden. Die Behandlung mit Silikon-Mikrotröpfcheninjektionen kann auch dazu beitragen, das Auftreten eingezogener Narben zu reduzieren. Die Ergebnisse sind unterschiedlich, und tatsächlich garantieren wirklich aggressive und teure Aknenarbenbehandlungen keine Ergebnisse.

(iv) Einige Menschen sind anfälliger für Hyperpigmentierung, insbesondere diejenigen, die helle Haut haben. Und es gibt einige Menschen, die anfälliger für Aknenarben sind.

(v) Schätzen Sie sich also glücklich, wenn Sie dunkle Flecken haben, denn mit der Zeit verblassen diese, aber die Aknenarben gehen nie zu 100% weg. Darüber hinaus können Sie Maßnahmen ergreifen, um die Heilung der Aknemarkierungen zu beschleunigen und wieder zu einer klaren, gleichmäßig getönten Haut zu gelangen.

Dunkle Flecken können jedoch etwas länger anhalten, wenn sie durch entzündliche Akne (zystische Läsionen und Knötchen) verursacht werden.

Prüfen und kaufen Sie hier die besten Produkte, um Aknenarben endgültig zu verblassen

Arten von Aknenarben

Lassen Sie uns nun die Arten von Aknenarben verstehen. Dies ist notwendig, damit Sie den Typ der Aknenarbe herausfinden können, den Sie haben, denn es wird Ihnen helfen, den richtigen Ansatz zu finden, um sie loszuwerden.

Hier ist ein Diagramm, das Ihnen ein grundlegendes Verständnis des Erscheinungsbildes der verschiedenen Arten von Aknenarben vermitteln soll

(i) Atrophische oder depressive Narbenbildung. Diese Narben entstehen, wenn ein Gewebeverlust vorliegt. Es gibt drei häufige Arten von atrophischer Narbenbildung, die im Folgenden erwähnt werden:

(a) Narben von Eispickel: Diese sind tiefer als breit, mit gezackten Rändern. Sie sehen wie tiefe Gruben aus und sind von unterschiedlicher Größe. Sie sind die häufigste Form von Aknenarben.

(b) Narben von Güterwagen: Es handelt sich um breite, rechteckige Vertiefungen auf der Haut mit steilen, definierten Rändern, die den Windpockennarben recht ähnlich sind. Sie erscheinen normalerweise auf Ihrem Gesicht, können aber auch an anderen Stellen auftreten. Sie können flach oder tief sein.

(c) Rollende Narben: Sie werden so genannt, weil sie eine breite Vertiefung mit abgerundeten und schrägen Kanten sind, die sie wellenförmig erscheinen lassen.

(ii) Hypertrophische oder keloide Narbenbildung: Diese Narben entstehen, wenn der Körper bei der Heilung von Aknewunden zu viel Kollagen produziert. Aufgrund des überschüssigen Kollagens in ihrem Inneren haben sie am Ende eine erhabene Oberfläche – was zu einer Masse von erhabenem Gewebe auf der Hautoberfläche führt.

Tipp: Sie können die Wahrscheinlichkeit einer Narbenbildung verringern, indem Sie keine Pickel oder Pickel an Stellen auftragen. Auch wenn Sie das nicht alles tun, kann Ihre Haut dennoch manchmal Narben hinterlassen. Ob Sie Aknenarben oder Aknemarkierungen bekommen werden, hängt nur von Ihrer Haut ab. Auch wenn es keine Garantie dafür gibt, dass Sie nie eine Narbe von einem Pickel bekommen, können Sie die Wahrscheinlichkeit, dass dies geschieht, minimieren, indem Sie nicht an Pickeln picken und Ihre Haut richtig pflegen (Erfahren Sie hier, wie Sie sich um die zu Akne neigende Haut kümmern können)

Nun, jetzt kennen Sie den Unterschied zwischen Narben und Markierungen und Arten von Aknenarben. Und was kommt als nächstes? Wir werden Ihnen in unserem nächsten Beitrag zeigen, wie Sie dunkle Aknemarkierungen und Aknenarben loswerden können, um wieder einen klaren, makellosen Teint zu erhalten. Bleiben Sie mit uns in Kontakt.

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne