Verursacht scharfes Essen Akne?

0
Warning: sprintf(): Too few arguments in /customers/e/6/c/niemehrakne.net/httpd.www/wp-content/plugins/linkify-text/linkify-text.php on line 363

Der Zusammenhang zwischen scharfem Essen und Akne ist, gelinde gesagt, umstritten, da seit langem darüber gestritten wird, ob bestimmte scharfe Speisen den entzündlichen Zustand verschlimmern oder gar erst verursachen können.

Das passiert nicht jedem, aber bei manchen Menschen kann scharfes Essen Akneschübe auslösen. Dies kann mit der als Vasodilatation bekannten biologischen Reaktion zusammenhängen, bei der es sich um eine vorübergehende Vergrößerung der Kapillaren handelt, die die Haut röter und entzündeter erscheinen lässt

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne

Es ist bekannt, dass Vasodilatation auftritt, wenn Sie warme oder scharf gewürzte Nahrung zu sich nehmen.

Doch obwohl mehrere Studien darüber durchgeführt wurden, ob scharfes Essen Akne verursacht oder nicht, haben wir noch immer keine definitive Antwort.

Einige Menschen erleiden Ausbrüche direkt nach dem Verzehr von scharfem Essen, andere können alle scharf gewürzten Speisen dieser Welt essen und haben eine Haut, die so klar wie Glas ist.

In diesem Artikel werde ich ausführlich darauf eingehen, wie wir zu der Schlussfolgerung gekommen sind, dass scharfes Essen Akneschübe auslösen kann, und versuchen, die Sache ein für alle Mal zu klären.

Kann scharfes Essen Akne verschlimmern?

Can Spicy Food Aggravate Acne?

Ja und nein. Aber die Antwort ist, wie immer, etwas nuancierter als das. Es ist sicherlich richtig, dass scharfes Essen bei manchen Menschen die Akne verschlimmern kann.

Aber wenn dies die einzig richtige Antwort ist, wie erklären Sie dann, dass scharfes Essen bei anderen keine Akne verursacht oder verschlimmert?

Hauptsächlich wird Akne verursacht durch:

  1. Überproduktion von Gesichtsöl. Diese fettige Substanz, bekannt als Talg, beginnt damit, dass sie Ihre Poren verstopft.
  2. Abnormale Hautzellenablagerung. Die Hautzellen in Ihren Poren verkleben miteinander und tragen so weiter zu diesen Blockaden bei.
  3. Entzündung. Die Immunantwort ist es, die aus einer einfachen Verstopfung einen schmerzhaften Pickel macht. Eine Entzündung kann durch zu viel Talg und zu viele Hautzellen entstehen, aber verwirrenderweise kann sie auch zu viel Talg und zu viele Hautzellen verursachen.
  4. Mikrobielles Ungleichgewicht. Zu viel von einer auf der Haut lebenden Bakterienart (oder zu wenig von einer anderen) kann die Entzündungsreaktion verschlimmern.

Um Akne zu behandeln, müssen Sie also Produkte oder Inhaltsstoffe verwenden, die durch Forschung und Beweise belegt sind, um die Entzündung zu lindern und die Poren zu reinigen.

Bei dieser Forschung handelt es sich in der Regel um eine “Goldstandard”-Studie, bei der eine nach dem Zufallsprinzip zugeordnete Gruppe von Menschen das genannte Produkt und eine andere nach dem Zufallsprinzip zugeordnete Gruppe ein Placebo-Produkt erhält.

Weder die Personen, die das Produkt geben, noch die Personen, die es erhalten, wissen, welches Produkt das wirkliche Produkt und welches das Placebo ist. Dies wird getan, um das Risiko einer Verzerrung zu verringern.

Nach einer festgelegten Zeitspanne werden Unterschiede zwischen den beiden Gruppen beobachtet oder gemessen. Wenn sich die Gruppe, die das Produkt erhält, stärker verbessert hat als die Gruppe, die das Placebo erhält, gilt das Produkt als wirksam.

Aber was hat das mit scharfem Essen und Akne zu tun? Nun, wie Sie sehen, funktioniert die Goldstandardstudie sehr gut, wenn Sie ein Produkt testen. Sie ändern eine Sache und erwarten ein Ergebnis.

Aber wie führt man einen “Goldstandard”-Versuch mit scharfem Essen durch? Man müsste jahrelang eine klinische Studie durchführen und eine große Gruppe von Menschen mit Akne einer strengen Diät unterziehen, die ihre Probleme möglicherweise weiter verschlimmern könnte.

Das wäre sowohl langsam als auch unethisch, aber vor allem ist es superrealistisch.

Daher führen die Studien, die mit scharf gewürzter Nahrung, salzigen Nahrungsmitteln, zuckerhaltigen Nahrungsmitteln, Nahrungsmitteln mit hohem GI usw. durchgeführt werden, in der Regel am Ende zu sehr minimalen Unterschieden und liefern oft unklare Ergebnisse darüber, ob diese Nahrungsmittel Akne verursachen oder verschlimmern können.

Nahrungsmittel beeinflussen viele Körpersysteme gleichzeitig. Während Produkte so konzipiert sind, dass sie schnell wirken und ein bestimmtes Ergebnis liefern, ist Nahrung langsam und kumulativ.

Es könnte sein, dass scharfes Essen bei jemandem keine Hautprobleme verursachte, aber es begann damit, als er in die Pubertät kam, was oft mit überaktiven Hormonen und übPubertätr Talgproduktion zusammenhängt.

Das bedeutet, dass scharfes Essen das Problem verursachen kann oder auch nicht. Einige Menschen können scharf gewürzte Speisen essen, ohne Hautprobleme zu haben, während andere sorgfältiger darauf achten müssen, was sie essen.

Es ist ähnlich wie bei der Gewichtszunahme. Wenn Sie einen langsamen Stoffwechsel haben und es für Sie relativ einfach ist, Gewicht zuzunehmen – müssen Sie im Vergleich zu jemandem, der einen schnellen Stoffwechsel hat, weniger Nahrung essen, wenn Sie ein bestimmtes Gewicht halten wollen.

Wir sind nicht alle gleich, und wir sollten lernen, auf unseren Körper zu hören, damit wir ihn besser ernähren und den körperlichen Zustand erreichen können, in dem wir uns am wohlsten fühlen.

Scharfes Essen wurde schon früher mit Akne in Verbindung gebracht, aber mehrere Studien, darunter eine große Studie, die sowohl mit scharfem als auch mit salzigem Essen durchgeführt wurde und an der 400 Personen teilnahmen, hatten ein unklares Ergebnis, das besagt “Es wurde kein Zusammenhang zwischen den Nahrungsmitteln und der Schwere der Erkrankung festgestellt”.

Diese Studie ist meiner Meinung nach ein wenig fehlerhaft, weil nicht aufgeführt ist, wie lange die Studie dauerte, was die Teilnehmer zu essen bekamen und wie genau sie überwacht wurden. Deshalb beschließe ich, sie mit Vorsicht zu genießen.

Aber was sagt uns das alles?

Es sagt uns, dass bestimmte Nahrungsmittel für einige Menschen durchaus Auslöser für Akne sein können, für andere aber nicht. Das bedeutet nicht, dass das Essen verteufelt oder ganz vermieden werden sollte, aus Angst, dass es bei Ihnen Akne auslösen könnte.

Sie sollten auf Auslöser-Lebensmittel achten und sie in Maßen konsumieren.

Etwas in Maßen zu konsumieren und sich völlig davon fernzuhalten, sind zwei verschiedene Dinge.

Am Ende des Tages sind eine gute Gesamternährung und eine ausgezeichnete Hautpflege, die auf Ihren Hauttyp und Ihre Hautbedürfnisse abgestimmt ist, wichtiger für eine klare und gesunde Haut.

Fühlen Sie sich frei, die Lebensmittel zu genießen, die Sie mögen, aber achten Sie auf die Auslöser und greifen Sie Ihren Körper nicht ständig mit Lebensmitteln an, die Entzündungen verursachen, nur weil Sie keine Selbstkontrolle ausüben wollen.

VERHÄLTNIS 10 Dinge, die meine Haut vollständig verändert haben

Lebensmittel und Akne FAQs

Which Foods Cause Acne?

Im Folgenden werde ich einige der am häufigsten gestellten Fragen von Google zu den Themen Essen und Akne beantworten:

Verursacht fettige Nahrung Akne?

Ähnlich wie bei scharfem Essen ist der Zusammenhang zwischen fettiger Nahrung und Akne nuanciert. Fettige Lebensmittel können bei manchen Menschen Akne verursachen, was jedoch nicht bedeutet, dass dies bei jedem Menschen zwangsläufig der Fall ist.

Eine Ernährung, die ausschließlich aus fetthaltigen Lebensmitteln besteht, ist jedoch standardmäßig ungesund. Sie ielen bekannten Gesundheitsproblemen wie Bluthochdruck, erhöhtem Cholesterinspiegel und sogar Diabetes führen.

Welche anderen Nahrungsmittel verursachen Akne?

Typischerweise werden Nahrungsmittel mit einem hohen glykämischen Index (GI) meist damit in Verbindung gebracht, dass sie die Ursache für Akne sind, weil sie Insulin auslösen, das dann die Talgdrüsen dazu anregt, immer mehr Öl zu produzieren, das Ihre Poren verstopft.

Nahrungsmittel, die einen hohen glykämischen Index (GI) enthalten, sind typischerweise zuckerhaltige Nahrungsmittel wie

  • erfrischungsgetränke
  • zuckerhaltige Lebensmittel
  • süßigkeiten
  • soßen wie BBQ und Ketchup
  • salatdressings

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne