Wie Raucherentwöhnung der Haut hilft?

0
Warning: sprintf(): Too few arguments in /customers/e/6/c/niemehrakne.net/httpd.www/wp-content/plugins/linkify-text/linkify-text.php on line 363

Rauchen ist zwar eine schlechte Angewohnheit, aber es ist eine der schwierigsten Gewohnheiten, sich davon zu befreien. Jeder weiß, wie schädlich Rauchen für die Gesundheit ist, und leider hat diese unangenehme Angewohnheit schon viele Menschenleben auf der Welt gefordert, wobei einige starke Raucher bereits im Alter von 20 Jahren durch Krebs ihr Leben verloren haben.

Doch obwohl wir über die vielen Gesundheitsprobleme wissen, die durch die giftigen Substanzen in Zigaretten entstehen können, gibt es nicht so viele Informationen darüber, wie stark das Rauchen Ihre Haut wirklich beeinflussen kann

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne

Deshalb möchte ich in diesem Artikel meine Leser motivieren, diese Gewohnheit ein für alle Mal hinter sich zu lassen, indem ich erkläre, wie ein Rauchstopp der Haut hilft.

Lassen Sie uns also damit beginnen, einige der am häufigsten online gestellten Fragen zu beantworten

Wird man durch Rauchen wirklich älter?

Does Smoking Really Age You

Ja! Rauchen kann einen wirklich altern lassen, und das ist etwas, das sich immer zuerst auf der Haut zeigt. Es gibt viele Menschen, die starke Raucher sind und viel älter aussehen als sie tatsächlich sind.

Warum?

Denn bis heute wurden über 7.000 chemische Verbindungen im Zigarettenrauch identifiziert, darunter etwa 250 giftige und fast 70 krebserregende Chemikalien wie Kohlenmonoxid, Arsen, Blausäure und Benzol (sie klingen nicht einmal hübsch, nicht wahr?)

Viele dieser Chemikalien haben die Fähigkeit, Kollagen und Elastin, die Bindefasern, die dafür verantwortlich sind, Ihrer Haut Stärke, Halt und Elastizität zu verleihen, negativ zu beeinflussen.

Die nicht so optimale Folge davon sind erschlaffte Haut, schlaffe Blutspiegel, ausgeprägte Falten und Fältchen sowie Hautverfärbungen und ungleichmäßige Flecken.

Darüber hinaus bilden sich um den Mund herum Falten, die als “Raucherfalten” bekannt sind, und zwar dadurch, dass man die Lippen spitzt, um immer wieder an einer Zigarette zu ziehen.

Krähenfüsse sind eine häufige Art von Falten, die sich an den äusseren Augenrändern bilden. Bei Rauchern beginnt dieser Schaden in der Regel viel früher als bei Nichtrauchern, die mit zunehmendem Alter Krähenfüsse bekommen

Der Grund dafür ist, dass Raucher dazu neigen, oft zu schielen, um zu verhindern, dass Zigarettenrauch in die Augen gelangt.

Da Raucher jedoch in jüngerem Alter ein höheres Risiko haben, Falten zu entwickeln, kann sich dies auch vom Hals abwärts manifestieren, einschließlich erschlaffter und faltiger Haut an den inneren Armen und Brüsten.

Verdunkelt Rauchen Ihre Haut?

Ja, Rauchen verdunkelt die Haut, weil Rauchen der Haut chronisch Sauerstoff und Nährstoffe entzieht. Während also einige Raucher blass erscheinen oder diesen gelblichen, etwas kränklichen Hautton haben, können andere eine ungleichmäßige Färbung und dunkle Flecken oder Bereiche entwickeln.

Während dies auch passieren kann, wenn Sie kürzlich krank waren oder eine schlechte Ernährung oder eine schlechte Hautpflege haben, kbei Rauchern schon in sehr jungen Jahren beginnen

Selbst wenn Sie also Anfang 20 sind, ist es völlig falsch zu denken, dass Sie noch zu jung sind, um diese Art von Flecken und ungleichmässiger Hautfarbe zu entwickeln, denn es geht nicht um Ihr Alter, sondern darum, wie Tabak mit all seinen schädlichen Chemikalien Ihre Haut beeinflusst.

Verbessert sich die Haut nach dem Aufhören mit dem Rauchen?

Does Skin Improve After Quitting Smoking

Ihre Haut wird sich sicherlich verbessern, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, und hier sind einige der Veränderungen, die Sie bereits nach einer Woche nach dem Rauchstopp an Ihrer Haut bemerken werden

Hellerer Teint

Kohlenmonoxid, das aus Zigaretten freigesetzt wird, ist der Hauptfaktor, der der Haut Sauerstoff und Nährstoffe entzieht.

Während eine gesunde Durchblutung an rosigen Wangen und einem insgesamt schönen Teint zu erkennen ist, gilt dies nicht für langjährige Raucher, deren Teint ein gräuliches, kränkliches Aussehen aufweist.

Schon nach einer Woche nach dem Rauchstopp werden Sie sicherlich einen helleren Teint bemerken, da sich der Körper schnell erholt, sobald Sie ihn nicht mehr mit Gift versorgen

Weniger auffällige dunkle Ringe unter den Augen

Das liegt daran, dass Rauchen die Durchblutung beeinträchtigt und die Blutgefässe verengt, was in einigen schweren Fällen von starkem Rauchen sogar dazu führt, dass diese verstopft werden.

Da die Haut unter den Augen dafür bekannt ist, dünn und superzart zu sein, sind diese Blutgefäße von unten her stärker ausgeprägt, so dass ein Rauchstopp die dunklen Augenringe wirklich verbessert.

Weniger hervortretende Linien und Fältchen

Wie wir bereits zuvor darauf hingewiesen haben, können einige im Tabak enthaltene Giftstoffe eine schädliche Wirkung auf die Kollagen- und Elastinfasern im Körper haben. Wenn diese beiden zerstört werden, hat Ihre Haut nicht mehr die Kraft, sie an Ort und Stelle zu halten, und sie wird schließlich schlaff und faltig

Wenn Sie Ihre Zigaretten wegwerfen, setzen Sie sich nicht dieser potentiellen Gefahr aus, und Sie werden auch nicht ständig die Lippen spitzen oder schielen, um zu verhindern, dass Rauch in Ihre Augen gelangt.

Daher wird all dies zusammengenommen zu weniger auffälligen Linien und Falten führen, wenn sich Ihre Haut und Ihr Körper von den Zigaretten erholen.

Verbesserung der Trockenheit

Durch die Beeinträchtigung der allgemeinen Durchblutung und die Verengung der Blutgefässe kann das Rauchen auch zu stumpfer und trockener Haut führen. Raucher neigen oft zu trockenerer oder stärker ausgetrockneter Haut und sind auch einem höheren Risiko ausgesetzt, Psoriasis zu entwickeln.

Psoriasis ist eine chronische Erkrankung, die dicke, schuppige Flecken auf der Haut verursacht, normalerweise an Knien, Ellenbogen, Kopfhaut, Händen, Füßen und Rücken

Dieser Zustand kann zwar durch verschiedene Behandlungen aufrechterhalten werden, aber es sollte bekannt sein, dass es kein Heilmittel gibt, das diesen Zustand vollständig beseitigen kann.

Wenn Sie also die Zigaretten weglassen, werden Sie sicherlich die neu erworbene Geschmeidigkeit der Haut genießen, die Ihre Haut strahlender, hydratisierter und gesünder erscheinen lässt.

Besserung bei Akne

Rauchen ist zwar nicht der Hauptschuldfaktor für eine ausgewachsene, entzündliche Akne, aber es hat seine eigene und ziemlich komplizierte Art und Weise, verschiedene Reaktionen auszulösen, die zu nicht entzündlicher Akne führen können, wie z.B. offene Komedonen (Mitesser).

Rauchen ist dafür bekannt, dass es die Antioxidantien in unserem Körper zerstört.

Es verengt auch die kleinen Blutgefäße, die Makronährstoffe wie Kohlenhydrate, Proteine, Lipide und Mikronährstoffe wie Vitamine und Mineralien transportieren, die zusammenwirken, um die Barrierefunktionen der Haut aufrechtzuerhalten

Das bedeutet, dass die Nährstoff- und Sauerstoffversorgung der Haut abnimmt.

Die Haut wird dann von Nährstoffen entwässert und dehydriert, was den Kampf gegen schädliche Krankheitserreger erschwert.

Dies kann dann zu einer Überproduktion von Talg durch die Talgdrüsen führen, um unsere Haut zu schmieren und den Feuchtigkeitsmangel auszugleichen sowie die Barrierefunktion aufrechtzuerhalten

Der überschüssige Talg kann dann in der Pore eingeschlossen werden und durch die Einwirkung von Luft durch einen Prozess, den man Oxidation nennt, verhärten und einen kleinen Talgpfropfen bilden, der im Wesentlichen als Komedon (oder Mitesser) bezeichnet wird.

Diese können überall am Körper auftreten, sind aber am deutlichsten im Gesicht zu sehen, da dies der am meisten exponierte Bereich ist.

Als Ästhetikerin entferne ich außerdem bei jeder Gesichtsbehandlung, die ich meinen Kunden anbiete, Mitesser, und mir ist aufgefallen, dass Raucher Mitesser haben, die viel schlimmer riechen als Nichtraucher

Dies ist nur eine persönliche Beobachtung, die einen Raucher fast immer verrät.

Wie lange nach dem Rauchen verbessert sich die Haut?

Die Haut kann sich bereits nach einer Woche nach Raucherentwöhnung leicht verbessern, was uns zeigt, dass Hautschäden, die durch das Rauchen verursacht wurden, im Rahmen des Zumutbaren reversibel sind.

Die wahren Vorteile eines Zigarettenentzugs werden sich bereits nach 6-8 Wochen auf Ihrer Haut zeigen, und Sie werden sicher froh sein, dass Sie diese Entscheidung für sich getroffen haben

Ihre Haut wird sichtbar von einem erhöhten Sauerstoff- und Antioxidantiengehalt profitieren, aber das allein reicht nicht aus, und Sie müssen immer noch eine strenge Hautpflege anwenden, die es Ihrer Haut ermöglicht, zu heilen und zu einem gesunden und strahlenden Knödel zu werden.

Schlussbemerkungen

Ich habe diesen Artikel verfasst, um meinen Lesern die Motivation zu geben, diese ungesunde Gewohnheit abzulegen, indem ich erkläre, wie ein Rauchstopp der Haut hilft

Rauchen ist eine unangenehme Angewohnheit, aber leider ist es auch eine der schwierigsten Gewohnheiten, die man ablegen muss. Aber nur weil es schwierig ist, bedeutet das nicht, dass es unmöglich ist.

Es gibt eine Fülle von Artikeln, Videos, Leitfäden und sogar Kurse, die Sie lesen, ansehen und besuchen könnten, um sich selbst dabei zu helfen, bessere Entscheidungen für Ihre allgemeine Gesundheit zu treffen.

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne