Wie man Papulen loswird

0

Mitesser, Pickel und Akne sind eine häufige Erfahrung, wobei schätzungsweise 80% der Menschen im Alter von 11 bis 30 Jahren irgendwann einen Ausbruch haben.

Es gibt jedoch verschiedene Arten von Akne, und um sie effektiv zu behandeln, müssen Sie wissen, womit genau Sie es zu tun haben.

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne

Heute werden wir also über Papulen sprechen

Dies ist eine häufige Art von Akne, die sich dadurch auszeichnet, dass sie sich leicht von der umgebenden Haut abhebt, oft verfärbt oder gerötet und meist rundlich ist.

Obwohl sie sehr häufig vorkommen, können sie ein echter Schädling sein, mit dem man umgehen muss, aber es gibt sicherlich Dinge, die man tun kann, um sie zu verhindern.

Also – lassen Sie uns von Anfang an beginnen und herausfinden, “wie man die Papeln loswerden kann”.

Darüber hinaus wird Ihnen dieser Artikel Folgendes vermitteln:

  • Was ist eine Papula?
  • Was befindet sich in einer Papula?
  • Was ist die Ursache für Papeln?
  • Können Sie diese kleinen Biester knallen?
  • Wie wird man die Papeln los?
  • Und wie kann man Papeln überhaupt vorbeugen?

Lesen Sie also diesen super detaillierten Leitfaden weiter und finden Sie heraus, was genau Sie tun können, um Papeln effektiv zu behandeln

Aber eins nach dem anderen:

Was ist ein Papula?

what are papules
Bildquelle: Wikipedia

Die meisten von uns sind mit Hautunreinheiten vertraut. Schließlich haben nur wenige Menschen das Glück, ihre Teenagerjahre ohne den einen oder anderen Pickel zu überstehen. Sprechen Sie über starke Genetik genau hier

Fast jeder hat jedoch irgendwann in seinem Leben schon einmal einen anderen Hautunreinheitstyp erlebt: die gefürchtete Papel.

Eine Papel ist eine kleine, feste und entzündete Hautläsion, die normalerweise weniger als einen Zentimeter im Durchmesser hat. Es sieht aus wie eine rote Beule auf der Haut

Der Bereich verfärbt sich, und die Papel erscheint leicht erhaben von der umgebenden Haut und kann auch bei Berührung schmerzhaft sein und sich tief in der Haut verwurzelt anfühlen.

Manchmal kann die Papel von zusätzlichen Hautkrankheiten wie Kruste und schuppigen Flecken begleitet sein, aber das ist nicht immer der Fall.

In der Regel sind sie harmlos, in seltenen Fällen können sie jedoch auf ein ernsthafteres Problem hinweisen.

Was ist im Inneren eines Papula?

Der Unterschied zwischen einer Papula und einer Pustel besteht darin, dass die Papula als geschlossener roter Höcker erscheint, der hart und schmerzhaft bei Berührung ist, und eine Pustel ist eine Art Pickel, der in der Mitte einen weißen Kopf hat (derjenige, der jeden Moment zum Platzen bereit ist)

Aber sie stammen sozusagen aus dem gleichen “Material”.

Letztendlich ist die Hauptursache für jede Art von Pickel eine verstopfte Pore, und die Verstopfungen, die die verstopfte Pore verursachen, haben nur eine einzige Anlaufstelle, nämlich nach außen.

Manchmal jedoch wird eine mit Talg (dem natürlichen Öl), Bakterien und abgestorbenen Hautzellen verstopfte Pore so sehr gereizt, dass ihre Wände durch den Druck des darin enthaltenen Schleimbaums brechen.

Dieser Riss ermöglicht es allen Zelltrümmern und Bakterien, in die Dermis zu gelangen, die die tiefere und aktivste Schicht der Haut unter der Epidermis ist

Ihr Körper schickt dann weiße Blutkörperchen, die die Kämpfer Ihres Immunsystems sind, zur Quelle der Bakterien und beginnt, den Schaden zu beheben.

Dies verursacht Rötung, Schmerz, Wundsein und Entzündung oder die feste, rote Beule, die wir als Pickel bezeichnen.

Im Grunde wird das “Zeug”, das sich in einer Papel befindet, Eiter genannt, der tote weiße Blutkörperchen enthält.

Können Sie eine Papula zerdrücken?

Auch wenn der DIY-Ansatz der Ausgabe für großartige YouTube-Videos oder Pinterest-Artikel sorgen könnte, ist die Wahrheit, dass es generell eine schlechte Idee ist, Dinge aus dem eigenen Pickel zu quetschen.

Die Bakterien an Ihren Händen, besonders unter Ihren Nägeln (ja, wir haben die Hölle unter unseren Nägeln, ohne es zu wissen) können sehr leicht in die offenen und bereits entzündeten Poren gelangen und noch weitere Infektionen verursachen.

Darüber hinaus kann die Entzündung Ihrer Papeln zu Hause ohne die richtige Technik zu einer schweren und ziemlich dauerhaften Narbenbildung beitragen.

Ärzte können kleinere, nicht entzündliche Akne wie Mitesser mit Hilfe von Instrumenten wie dem Komedonenzieher entfernen. Bei schwererer Akne wie Papeln, Zysten und Knoten kann jedoch eine Injektion mit Medikamenten, die die Schwellung zurückgehen lassen, erforderlich sein.

Wenn die Zyste groß zu sein scheint, werden diese in der Regel in einem medizinischen Umfeld aufgeschnitten und drainiert.

Egal, wie lästig es ist, sollten Sie immer daran denken, dass die alleinige Heilung einer Papula keine sichtbaren Narben auf der Haut verursacht

Wie kann man Papulen loswerden?

how to get rid of papules

Je nach Schweregrad einer Papula können Sie diese zu Hause behandeln oder einen Arzt aufsuchen, um sich ärztlich behandeln zu lassen.

Hier sind jedoch einige Methoden, die Sie anwenden können, um Papeln zu Hause zu behandeln:

Cremes und Salben.

Freiverkäufliche Benzoylperoxid-Behandlungen können helfen, die Aknepapeln zu heilen und die Bildung neuer Hautunreinheiten zu verhindern.

Lesen Sie auch unbedingt meinen Artikel über die Wirkungsweise von Benzoylperoxid, um sicherzustellen, dass Sie diese hochwirksame Behandlung auf die richtige Weise für großartige Ergebnisse einsetzen.

Darüber hinaus können Sie sich auch für Peelings entscheiden, die Schwefel und Salizylsäure enthalten, wie die 2%ige BHA-Peeling-Lösung von Paula’s Choice, die Ihre Poren gründlich reinigt und den gesamten darin eingeschlossenen Schleim entfernt.

Warme Kompresse.

Eine warme Kompresse kann die Stelle aufweichen, so dass der Eiter an die Oberfläche kommt und einem “blinden” Papula zu einem Kopf verhelfen kann, wo er jederzeit von selbst aufplatzt, ohne Schmerzen oder weitere Entzündungen auf der Haut zu verursachen.

Teebaumöl.

Teebaumöl ist ein großartiges antibakterielles Mittel und hat sich als wirksam erwiesen, um die Anzahl der Akneläsionen und die Schwere des Ausbruchs zu reduzieren.

Achten Sie jedoch darauf, dass Sie das Teebaumöl mit gereinigtem, warmem Wasser verdünnen, bevor Sie es auf die Papille tupfen, da dies ein ziemlich starker Wirkstoff ist, der bei unsachgemäßer Anwendung die Haut reizen oder sogar verbrennen kann.

Antioxidative Cremes.

Insbesondere Retinoide und Zink können nützliche Helfer sein, um Akne und die in den Poren eingeschlossene Schmiere, die sie verursacht, loszuwerden.

Sehen Sie sich meinen vorherigen Artikel an, der die 5 wichtigsten Vorteile von Zink für die Haut beschreibt.

Lassen Sie uns jedoch einen Blick auf die eher präventiven Optionen werfen, wenn es um Papeln geht.

Wie kann man Papulen vorbeugen?

How to Prevent Papules

Akne wird typischerweise durch die überschüssigen Öle verursacht, die von den Talgdrüsen produziert werden, die manchmal in den Poren eingeschlossen werden können.

Wenn Sie die Haut jedoch sauber halten und die richtigen Produkte für Ihren Hauttyp verwenden, können Sie Ausbrüche reduzieren, die Entstehung von Akne verhindern und Ihre Haut glatt und gut durchfeuchtet erhalten.

Lassen Sie uns einen Blick auf einige nützliche Tipps werfen, die Ihnen helfen werden, Akneausbrüche zu verhindern.

Regelmäßige Reinigung.

Während des ganzen Tages und der Nacht können sich überschüssiges Öl, Schmutz und Unreinheiten auf der Hautoberfläche ablagern und die Poren verstopfen, was unweigerlich zu unerwünschten Ausbrüchen führen wird, wie wir bereits wissen.

Daher müssen Sie sicherstellen, dass Sie alle Unreinheiten von Ihrer Haut entfernen und Ihre Haut mit einem sanften Reinigungsmittel sorgfältig reinigen.

Schauen Sie sich meinen super-detaillierten Artikel an, der Ihnen zeigt, wie oft Sie bei Akne reinigen sollten, um extrem relevante Informationen zu erhalten, die die Art und Weise, wie Sie Ihre Haut reinigen, für immer verändern werden.

Ein Peeling ist wichtig.

Bei einer guten Selbst-/Hautpflege geschieht das Peeling regelmäßig.

Durch das Peeling Ihrer Haut entfernen Sie die Ansammlung abgestorbener Hautzellen und verbliebenen Schmutz, der zu Ausbrüchen auf der Hautoberfläche führen kann.

Zusätzlich zeigt ein regelmäßiges Peeling eine weiche, glatte Hautschicht, die eine schöne Ausstrahlung hat und gesund erscheint.

Aber wie oft sollten Sie Ihre Haut abblättern, um beste Ergebnisse zu erzielen? Sehen Sie sich meinen Artikel hier an.

Vermeiden Sie es, Ihr Gesicht zu berühren.

Es ist nicht leicht, einfach aufzuhören, sein Gesicht zu berühren.

Wenn Sie jedoch ständig Ihr Gesicht berühren, häufen Sie die Keime und die vielen anderen Dinge, die Sie im Laufe des Tages berührt haben, direkt auf Ihrer Haut an.

Schmutz, Öl und s*tonnenweise Bakterien führen langfristig zu unvermeidlichen Hautproblemen.

Vielleicht finden Sie auch meinen Artikel über die Behandlung und Vorbeugung von Akne sehr hilfreich für zusätzliche Informationen.

do not touch your face when you have acne

Letzte Worte.

Papeln loszuwerden kann ein langer und anstrengender Prozess sein, aber es gibt Tipps, die Ihnen helfen, das Auftreten von Akne zu verhindern, und diese sind viel einfacher im Vergleich zur tatsächlichen Behandlung der Krankheit, wenn sie erst einmal da ist.

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne