Der vollständige Leitfaden zur Verwendung von Salicylsäure

0

Salicylsäure ist mein Lieblingsbestandteil in Hautpflegeprodukten und ein Bestandteil, von dem ich weiß, dass ich mit ihm nie etwas falsch machen kann, unabhängig von der Größe meines Pickels oder der Schwere meiner Ausbrüche.

Darüber hinaus kann Salicylsäure auf eine lange Geschichte wissenschaftlicher Daten zurückblicken, die ihre Wirksamkeit untermauern, insbesondere wenn es um problematische, zu Akne neigende Haut und verschiedene Hautreizungen geht

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne

Deshalb gebe ich Ihnen heute den vollständigen Leitfaden zur Verwendung von Salicylsäure und zur optimalen Nutzung dieses göttlichen Inhaltsstoffes. Lassen Sie uns gleich anfangen.

Was ist Salizylsäure?

Salicylsäure wird auch als Beta-Hydroxysäure (BHA) bezeichnet und ist eine natürlich vorkonatürlichbstanz oder ein Hormon, das von Pflanzen als Abwehrmechanismus gegen umweltbedingten und pathogenen Stress produziert wird

Sie wird aus Weidenrindenbäumen synthetisiert, aus denen auch das Aspirin stammt.

Was bewirkt Salicylsäure auf der Haut?

Salicylsäure kann für die Haut einen gewaltigen Unterschied machen, und dieser wunderbare Inhaltsstoff wird vor allem in Produkten verwendet, die für fettige und problematische Hauttypen bestimmt sind, weil er dazu in der Lage ist:

  • die Entzündung auf der Haut lindern
  • das Oberflächenöl durchschneiden und verstopfte Poren tief reinigen
  • klare Akne-Ausbrüche
  • mitesser auflösen
  • tief entzündete Zysten beruhigen

Welcher Prozentsatz von Salicylsäure ist am wirksamsten?

Viele Produkte, die für zu Akne neigende Haut bestimmt sind, können bis zu 30% Alpha-Hydroxysäuren enthalten, was in der Hautpflege als “hohes Normal” gilt, dieselbe Wirkung wird jedoch nur durch 0,5% bis 2% Salicylsäure erreicht.

Daher werden Sie niemals ein rezeptfreies Produkt finden, das mehr als 2% Salicylsäure enthält.

Darüber hinaus sind viele Menschen der Meinung, dass Salicylsäure einen Säuregrad von 4 oder weniger benötigt, um die Haut effektiv zu peelen. Dies ist jedoch nicht wahr.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass neutralisierte Formen von Salicylsäure genauso wirksam sind, d.h. Salicylsäure mit einem höheren pH-Wert kann die gleichen Ergebnisse erzielen, ohne die Haut zu reizen.

Wie beginnt man mit der Verwendung von Salicylsäure?

How To Start Using Salicylic Acid?

Wie bei allen chemischen Peelings ist es wichtig, mit der Einführung von Salicylsäure in die Hautpflegeroutine langsam zu beginnen und für beste Ergebnisse immer eine leichte Lösung wie einen Toner oder ein Serum zu wählen

Aktive Inhaltsstoffe wie Salicylsäure sind am wirksamsten, wenn sie in Ihrer Hautpflegeroutine verwendet werden, und Sie können damit beginnen, Salicylsäure bis zu dreimal pro Woche einzuarbeiten.

Wenn dieses anfängliche Kribbeln jedoch unangenehm brennend wird, kann dies bedeuten, dass das Produkt zu stark für Sie ist. Deshalb sollten Sie es abwaschen und sich stattdessen für etwas anderes entscheiden.

Eine sehr wichtige Sache, auf die Sie achten müssen, ist auch, dass Sie allergisch auf Salicylsäure reagieren können. Wenn Sie also zufällig allergisch auf Aspirin reagieren, ist Salicylsäure definitiv nichts für Sie.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie morgens immer einen hohen Lichtschutzfaktor einhalten, da Salicylsäure Ihre Haut sonnenempfindlich machen kann

Ist es in Ordnung, Salizylsäure täglich zu verwenden?

Ja, Sie können Salicylsäure in milden Konzentrationen und in Kombination mit anderen beruhigenden Inhaltsstoffen täglich verwenden, allerdings braucht Ihre Haut nicht so viel Peeling.

Die reifen Zellen, die dicht gepackt auf der Hautoberfläche sitzen, sind ein Teil der so genannten NMFs (Natural Moisturizing Factors) oder natürlichen Feuchthaltefaktoren, daher spielen sie eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, Ihrer Haut zu helfen, Feuchtigkeit zu speichern.

Ein tägliches Peeling und damit die ständige Entfernung dieser reifen Zellen kann möglicherweise Ihre Hautbarriere schädigen und zu Irritationen, Empfindlichkeit und allen möglichen Hautproblemen führen

Achten Sie deshalb auf das Peeling, da dies eine Praxis ist, die in einer guten Hautpflegeroutine regelmäßig vorkommt, aber ein tägliches Peeling ist einfach übertrieben und Ihre Haut braucht es nicht.

Sollten Sie nach dem Salicylsäure-Peeling Feuchtigkeit zuführen?

Nach der Anwendung von Salicylsäure sollten Sie immer eine Feuchtigkeitspflege durchführen, da dieser spezielle Inhaltsstoff auch die Talgproduktion ausgleichen kann und sich die Haut daher etwas trocken anfühlt.

Salicylsäure ist am nützlichsten, wenn sie in Form eines Toners, einer Peelinglösung oder eines Serums vorliegt, und sollte immer mit okklusiver Feuchtigkeit nachdosiert werden, um eine schöne und dicke Barriere zu schaffen, die der Haut hilft, Feuchtigkeit zu speichern

Kann man Salizylsäure mit anderen Wirkstoffen kombinieren?

Das hängt davon ab, was Sie verwenden und wie oft Sie es verwenden. Zum Beispiel kann Salicylsäure mit Azelainsäure kombiniert werden, um großartige peelende und beruhigende Eigenschaften zu erzielen.

Andererseits wirkt Azelainsäure auch hervorragend zum Verblassen jener lästigen roten Flecken, die als postinflammatorische Erytheme bezeichnet werden und die häufig bei Akneausbrüchen auf der Haut zurückbleiben.

Womit sollte man Salicylsäure nicht verwenden?

Salicylsäure kann für sich allein genommen ein sehr temperamentvoller Inhaltsstoff sein, und Sie sollten sie nicht zusammen mit Wirkstoffen wie Retinolen oder anderen Alpha-Hydroxysäuren verwenden

Sie kann auf der Haut sehr trocken sein und möglicherweise zu Irritationen und Empfindlichkeit führen.

Darüber hinaus können Sie Ihre Wirkstoffe immer an verschiedenen Tagen abwechseln und sie sicher in Ihre Hautpflegeroutine einbauen. Am besten ist es jedoch, Salicylsäure allein zu behalten und nicht mit anderen wirksamen Inhaltsstoffen zu mischen.

Kann Salicylsäure die Akne verschlimmern?

Salicylsäure wird Ihre Akne nicht verschlimmern, jedoch könnte es zu einer anfänglichen Reinigungsphase kommen, in der Ihre Pickel schneller als gewöhnlich herauskommen.

Das bedeutet, dass die verstopfte Pore, die in ein paar Wochen zu einem Pickel werden sollte, mit Hilfe von Salicylsäure vor ihrer Zeit an die Oberfläche gedrückt wird

Keine Panik, wenn dies geschieht, da dies bei einem Wirkstoff fast immer der Fall ist. Das Einzige, was Sie tun müssen, ist, mit Ihrem Produkt konsistent zu sein und ihm zu erlauben, das zu tun, wozu es bestimmt ist.

Schlussbemerkungen

Hier haben Sie den vollständigen Leitfaden zur Verwendung von Salicylsäure sowie einige der am häufigsten gestellten Fragen zu diesem beliebten Inhaltsstoff

Verwenden Sie Salicylsäure als Teil Ihrer Routine? Welches Salizylsäure-Produkt ist Ihr Favorit? Lassen Sie es mich in den Kommentaren wissen.

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne