Topisches Retinoid zur Behandlung von Akne

0

Topische Retinoide gibt es in Form von Cremes, Lotionen und Gels, die die eine oder andere Gruppe von Medikamenten aus Vitamin A enthalten. Sie haben sich als sehr effektiv erwiesen, um die Poren der aktuellen Akne-Flecken zu öffnen und die Entstehung neuer Blockaden zu verhindern.

Wie wirken topische Retinoide?

Retinoide können entweder rezeptfreies Retinol oder rezeptpflichtiges Retin-A sein. Sie behandeln Akne, indem sie die Ölchemie auf der Haut korrigieren und dadurch helfen, den dichten Talg (natürliches, von der Haut produziertes Öl) daran zu hindern, in den Poren stecken zu bleiben. Ohne Ölablagerungen können Bakterien nicht wachsen und keine Flecken oder Entzündungen verursachen.

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne

Können topische Retinoide Akne heilen?

Topische Retinoide wie Retinoid-Cremes und -Gels sind wirksame Behandlungen zur Unterdrückung von leichter bis mittelschwerer Akne. Sie reduzieren auch Akne-Ausbrüche, indem sie verhindern, dass abgestorbene Zellen die Poren verstopfen. Durch die Reinigung von Akne und die Reduzierung von Ausbrüchen, können sie auch die Bildung von Aknenarben reduzieren. Die Wirkung ist oft schon nach wenigen Wochen spürbar, aber es kann 6 Wochen oder länger dauern, bis eine Besserung eintritt.

Bonus Vorteil der topischen Retinoide: Sie verbessern nachweislich die Kollagenproduktion und füllen feine Linien auf, was sie zu einer guten Behandlung macht, wenn Sie gemeinsam mit Akne und Falten zu tun haben.

Wie verwendet man topische Retinoide?

Lesen und befolgen Sie die Anweisungen auf den Etiketten der frei verkäuflichen Retinoid-Produkte. Im Allgemeinen müssen Sie das Retinoid-Gel oder die Creme einmal täglich 20 bis 30 Minuten nach dem Waschen des Gesichts auf die Haut auftragen.

Um Irritationen zu vermeiden, können Sie die Anwendung jeden zweiten Abend beginnen und nach und nach bis zur nächtlichen Anwendung arbeiten. Da Retinoide Ihre Haut sonnenempfindlich machen können, empfehlen Dermatologen, sie nachts zu verwenden und auch tagsüber vorsichtig mit Sonnenschutzmitteln zu sein.

Trinkgeld: Während der ersten Tage der Anwendung können Sie Rötungen, Schälen der Haut oder eine Verschlechterung der Akne feststellen. Sie können dies minimieren, indem Sie das Produkt jeden zweiten Tag anwenden, bis sich Ihr Körper daran gewöhnt hat.

Topische Retinoide Nebenwirkungen

Retinoide können bei topischer Anwendung die Haut reizen, besonders bei der ersten Anwendung und vor allem bei empfindlicher Haut, die zu Stichen führen kann.

Seine übermäßige Verwendung führt zu Rötung, Schwellung, Trockenheit, Schälen, Blasenbildung und Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht in den behandelten Bereichen.

Durch das Abschälen der obersten Hautschicht können sie das Risiko eines Sonnenbrands erhöhen.

Einige Leute haben über ein Aufflackern der Akne in den ersten Wochen der Behandlung berichtet. Dies rechnet sich in der Regel mit der weiteren Nutzung.

Vorsichtsmaßnahmen für die topische Anwendung von Retinoiden

(i) Verwenden Sie zunächst in abwechselnden Nächten ein topisches Retinoid. Wenn Sie empfindliche Haut haben, waschen Sie sie nach etwa einer Stunde ab. Wenn es irritierend ist, sollten Sie es weniger oft anwenden. Wenn nicht, probieren Sie es jede Nacht und wenn möglich zweimal täglich. Bei den meisten Menschen gewöhnt sich die Haut allmählich daran.

(ii) Tragen Sie einen Sonnenschutz mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 auf die exponierten Bereiche Ihres Bildschirms auf, wenn Sie tagsüber ausgehen.

(iii) Lass es nicht in die Augen oder den Mund gehen.

(iv) Etwas auf alle betroffenen Stellen auftragen und bis zum Anschlag verteilen. Benutzen Sie nie mehr oder häufiger als das, was Ihr Arzt verschreibt oder auf dem Etikett der Verpackung steht. Dadurch wird die Wirksamkeit nicht erhöht, aber die Nebenwirkungen steigen.

(v) Seien Sie vorsichtig, wenn Sie eine andere topische Aknebehandlung anwenden – fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie damit aufhören sollten.

(vi) Verwenden Sie eine Feuchtigkeitscreme zusammen mit topischen Retinoiden. Dadurch wird das Austrocknen der Haut reduziert, ohne die Wirksamkeit des Produktes zu beeinträchtigen.

vii) Um das Brennen zu verringern, tragen Sie es auf die trockene Haut auf, d. h. mindestens 30 Minuten nach dem Waschen.

(viii) Wenn Ihre Haut selbst bei vorsichtigem Gebrauch scharlachrot wird und sich schlecht schält, kann das Retinoid für Ihren Hauttyp ungeeignet sein.

(ix) Schwangere oder Frauen, die eine Schwangerschaft planen, sollten die Verwendung von Retinoiden vermeiden.

Häufig empfehlen die Ärzte die Kombination von topischen Retinoiden mit einem Antibiotikum zur schnelleren Behandlung und Heilung von Akne. Aber wir sollten niemals eine Kombinationsbehandlung durchführen, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren.

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne