Was sind Ceramide? Vorteile bei trockener, geröteter oder gereizter Haut

0

What Are Ceramides?

Wenn Sie mit Xerose (der ausgefallenen Bezeichnung für trockene Haut) zu kämpfen haben, dann ist die beste Gesichtscreme für Sie wahrscheinlich eine, die Ceramide enthält. Was, wenn Sie trockene Haut nicht als Problem betrachten? Sie werden trotzdem die Verwendung einer Ceramidcreme in Betracht ziehen wollen, weil die potenziellen Vorteile so gut sein können!

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne

Ceramide machen etwa 50 Prozent unserer Haut aus, so dass es kein Wunder ist, dass sie für die optimale Gesundheit und das Aussehen unseres Gesichts sowie unseres gesamten Körpers von entscheidender Bedeutung sind. Leider nimmt die Ceramidproduktion in der Haut mit zunehmendem Alter ab (genau wie bei Kollagen).

Wenn Sie das Aussehen und das Gefühl Ihrer Haut verbessern möchten, werden Sie mehr über Ceramide erfahren wollen.

Was sind Ceramide?

Natürliche Ceramide sind sowohl in pflanzlichem als auch in tierischem Gewebe zu finden. Ceramide sind ein Hauptbestandteil (etwa die Hälfte) der menschlichen Hautzusammensetzung.

Was genau ist also Ceramid? Es ist ein Lipid (Fettmolekül), das sich in der äußersten Schicht der Haut oder Epidermis befindet. Sind Ceramide in Lebensmitteln enthalten? Ja, das sind sie! Aus Pflanzen gewonnene Ceramide werden Phytoceramide genannt und kommen in verschiedenen gesunden Nahrungsmitteln vor, darunter brauner Reis, Weizenkeime, Rüben und Spinat.

Für den Menschen spielen Ceramide eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, wie die Haut aussieht und sich anfühlt und wie sie auf Umweltstressoren reagiert.

Was bewirken Ceramide? Es gibt verschiedene Arten von Ceramiden, die in der menschlichen Haut vorkommen. In der Haut arbeiten Ceramide mit gesättigten Fettsäuren sowie mit Cholesterin zusammen, um eine Barriere zu schaffen, die den Wasserverlust der Haut verhindert. Indem sie den Wasserverlust verhindern, tragen Ceramide dazu bei, Trockenheit zu verhindern und die Haut zu schützen.

Wenn der Haut Ceramide fehlen, kann dies zu Trockenheit und Irritationen führen. Ein Mangel an Ceramiden kann zu verstärkten Symptomen von trockenen Hautzuständen wie Ekzemen beitragen und auch Anzeichen der Hautalterung wahrscheinlicher oder vorherrschender machen.

Vorteile für die Gesundheit

Laut Dr. Joshua Zeichner, Direktor für kosmetische und klinische Forschung in der Dermatologie am Mount Sinai Hospital in New York City,

Jeder Mensch braucht und verwendet Ceramide auf natürliche Weise. Bei Mensnatürlichhttps://niemehrakne.net/was-hilft-gegen-akne/” target=”_blank”>natürlicherockener Haut und Zuständen wie Ekzemen, Rosazea und sogar Akne wissen wir, dass die Ceramidwerte in der Haut niedriger sind, als sie sein sollten. Dies trägt zu Trockenheit, Empfindlichkeit und Hautentzündungen bei.

Zu den potenziellen Vorteilen von Ceramid für die Haut gehören:

  • prävention und Linderung von Hauttrockenheit
  • verbesserung von Hauterkrankungen wie Ekzemen, Rosazea und Dermatitis
  • reduzierte Rötung und Reizung
  • verminderte Entzündung
  • hilfe für Akne-Betroffene (Untersuchungen zeigen, dass Menschen mit Akne oft einen Mangel an Ceramid-Gehalt in der Haut haben)

Kann man Ceramid für Haare verwenden? Ceramide kommen auch natürlich in der Cuticula des Haares vor, so dass die Verwendung natürlicher Haarprodukte, die eine Form von Ceramid enthalten, zur Verbesserung der Haarstruktur beitragen kann.

Das Überwaschen, der Einsatz von Wärme (Föhn, Bügeleisen usw.) und das Färben der Haare sind einige der üblichen Aktivitäten, die dazu führen können, dass das Haar einen Ceramidschub benötigt. Wenn Sie Ihrer Routine ein Ceramid-Haarpflegeprodukt hinzufügen, können Sie möglicherweise Anzeichen einer Schädigung vorbeugen und diese verbessern.

Produkte

Sie wissen jetzt, dass Ihre Haut Ceramide enthält, warum sollten Sie also in Erwägung ziehen, ein Produkt zu verwenden, das Ceramide enthält? Leider können Dinge wie Sonnenschäden und Alterung den natürlichen Gehalt der Haut an Ceramiden vermindern, was zu einer nicht optimalen Hautbarriere führen kann.

Es gibt Anzeichen dafür, dass Sie von einer Ceramidcreme oder einer Ceramidlotion profitieren können:

  • trockene, raue Haut
  • gereizte Haut
  • gerötete und/oder entzündete Haut
  • sichtbare Zeichen des Alterns (feine Linien und Falten)

Sie können Ceramidprodukte für Ihre Augen, Ihr Gesicht und Ihren Körper leicht in Geschäften oder online finden. Suchen Sie nach natürlichen Produkten, die frei von bedenklichen Inhaltsstoffen wie Parabenen und synthetischen Düften sind. Es ist bekannt, dass Ceramide gut in Kombination mit anderen hautverstärkenden Inhaltsstoffen wie Peptiden und Hyaluronsäure wirken.

Häufig werden Sie auch Produkte sehen, die sowohl Ceramide als auch Retinoide oder Glykolsäure (Inhaltsstoffe, von denen bekannt ist, dass sie die Penetration von Ceramiden in die Haut erhöhen) enthalten.

Brokkoli-Samenöl kann äußerlich angewendet werden, und es ist ein Beispiel für ein Naturprodukt, von dem bekannt ist, dass es die Produktion von Ceramiden steigert. Wie das? Brokkoli-Samenöl enthält Linolsäure, die die Ceramid-Synthese fördert.

Zusätzlich zur Anwendung eines topischen Produkts entscheiden sich einige Menschen für die Einnahme eines Ceramid-Zusatzes. Es gibt sowohl synthetisch hergestellte Ergänzungsmittel als auch pflanzliche (Phytoceramid-)Ergänzungsmittel. Diese Nahrungsergänzungsmittel werden üblicherweise als Mittel zur Förderung der Gesundheit von Haut, Haaren und Nägeln vermarktet. Es gibt auch Ceramidkapseln, die für die topische Anwendung bestimmt sind.

Bedeutung der Verpackung

Viele Experten raten dazu, nach Ceramidprodukten zu suchen, die sich in einer Vakuumverpackung befinden, z.B. in einem Behälter mit einem Pumpspender und nicht in einem Glas.

Tuben und undurchsichtige Flaschen mit luftdichten Spendern oder Pumpen können dazu beitragen, Licht und Luft fernzuhalten, wodurch Hautpflegeprodukte weniger stabil und damit weniger wirksam sein können.

Synthetisch vs. Natürlich

Es gibt neun natürliche Ceramide, die in menschlicher Haut identifiziert wurden.

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Ceramiden, die in menschlicher Haut vorkommen und auch synthetisch zur Verwendung in Hautpflegeprodukten hergestellt werden:

  • ceramid-AP
  • ceramid EOP
  • ceramid NG
  • ceramid NP
  • ceramid NS

Laut Dr. med. Melissa Kanchanapoomi Levin, Dermatologin, unterscheiden sich diese verschiedenen Ceramide in der Länge ihrer Kohlenstoffketten. Welches davon sollte man also in einem Hautpflegeprodukt wählen? Sie sagt, auch wenn die Struktur der Ceramide unterschiedlich sein kann, ist ihre Funktion doch so ziemlich die gleiche.

Sie können auch nach Produkten suchen, die natürliche pflanzliche Ceramide, so genannte Phytoceramide, enthalten. Diese wachsartigen Lipide stammen oft aus Pflanzen wie Reis, Weizen und Süßkartoffeln.

Risiken und Nebenwirkungen

Ceramide gelten als “hautidentische” oder “hautpflegende” Produkte, was bedeutet, dass sie in der Regel bei den meisten Hauttypen, einschließlich empfindlicher, fettiger und zu Akne neigender Haut, gut wirken. Man muss jedoch immer darauf achten, welche anderen Inhaltsstoffe in einem Ceramid-Hautpflegeprodukt verwendet werden.

Sprechen Sie mit Ihrem Hautarzt über das beste Ceramid-Produkt für Ihre Haut, wenn Sie sich unsicher fühlen.

Wenn Sie weizenhaltige Schönheitsprodukte meiden, achten Sie darauf, kein Produkt mit pflanzlichen Ceramiden aus Weizen zu verwenden (Sie können jederzeit eine Firma nach der Quelle ihrer Ceramide fragen).

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin, bevor Sie innerlich ein Ceramidpräparat einnehmen. Unterbrechen Sie die Einnahme eines Ceramidpräparats, wenn Sie eine negative Reaktion zeigen.

Schlussbemerkungen

  • Einfach ausgedrückt: Ceramide sind Lipide (Fette), die natürlicherweise in hohen Konzentrationen in den obersten Hautschichten vorkommen.
  • Natürliche Ceramide kommen sowohl in pflanzlichem als auch in tierischem Gewebe vor.
  • Ceramide sind der Schlüssel zu einer gesunden Hautfunktion, da sie der Haut helfen, Feuchtigkeit zu speichern. Sie bilden eine Barriere, die verhindert, dass die Haut austrocknet.
  • Die Ceramide der Haut nehmen mit zunehmendem Alter und Sonnenschäden ab. Der Zusatz von Ceramiden zur Hautpflege kann besonders bei trockener, gereizter, geröteter oder entzündeter Haut hilfreich sein. Es ist auch bekannt, dass es bei Akne und zur Verringerung der Zeichen der Hautalterung hilfreich ist.
  • Trockene Haut kann oft chronisch sein. Sie haben vielleicht schon viele natürliche Heilmittel ausprobiert, aber der Kampf geht weiter. Der Inhaltsstoff, der Ihnen vielleicht fehlt und den Sie benötigen, könnte Ceramid sein.
  • Ceramide kommen auch von Natur aus im Haar vor, und es ist bekannt, dass die Verwendung von ceramidhaltigen Produkten die Haargesundheit fördert.

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne