Warum brechen Sie vor und während Ihrer Periode aus?

0

Als ob Krämpfe, Stimmungsschwankungen, Völlegefühl und ständiger Hunger nicht schon genug wären, kommen mit diesen gefürchteten Akneausbrüchen auch die Perioden.

Aber wenn Sie an Periodenakne denken, müssen Sie verstehen, dass Ihre Periode nicht der Hauptverantwortliche für Ausbrüche ist. Vielmehr sollten Ihre Hormone diejenigen sein, die die Hauptschuld tragen

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne

Der Grund, warum Sie vor und während Ihrer Periode ausbrechen, ist, dass der Progesteronspiegel kurz vor Beginn Ihrer Periode ansteigt. Diese hormonelle Veränderung veranlasst Ihre Öldrüsen, mehr Öl abzusondern, was dann zu verstopften Poren und schließlich zu Akneausbrüchen führen kann

Aber verzweifeln Sie nicht. Auch wenn dies nach etwas klingt, das sich nicht vermeiden lässt, bedeutet es nicht, dass es nicht kontrolliert werden kann. Lesen Sie also weiter, um herauszufinden, wie Sie vor und während Ihrer Periode aufhören können, auszubrechen.

Why do you breakout before your period

Warum brechen Sie vor und während Ihrer Periode aus?

Das Hormon Progesteron spielt eine wichtige Rolle bei prämenstrueller und menstrueller Akne. Der Progesteronspiegel steigt in der zweiten Zyklushälfte an, und diese hormonelle Veränderung hat eine direkte Wirkung auf die Talgdrüsen, die die ölproduzierenden Drüsen sind.

Dieser Anstieg der Ölproduktion führt dazu, dass die Poren anschwellen und sich öffnen, wodurch zusätzlich Schmutz eingeschlossen wird, wodurch eine perfekte luftlose Umgebung für Akne verursachende Bakterien geschaffen wird, die im Inneren der Pore gedeihen können.

Aber wenn es um die Haut geht, wirken sich hormonelle Veränderungen nicht nur in dieser Zeit des Monats auf Sie aus – sie beeinflussen Sie und das Verhalten Ihrer Haut fast ständig.

Auch Hormone können für die Auslösung von Akneausbrüchen während der Pubertät verantwortlich gemacht werden. InPubertätFall ist es das männliche Hormon Androgen, das schwankt und die Talgdrüsen direkt dazu anregt, mehr Öl zu produzieren und mehr Verstopfungen zu verursachen

Darüber hinaus sind Hormone auch für die Akne verantwortlich, die während der Schwangerschaft entsteht oder sich verschlimmert. In diesem Fall ist es das männliche Hormon Testosteron, das schwankt und die Talgdrüsen direkt dazu anregt, mehr Öl zu produzieren und mehr Verstopfungen zu verursachen.

Darüber hinaus sind wir auch anfällig für stressbedingte Akneausbrüche und raten Sie mal was? Dies hängt auch mit den Hormonen zusammen – insbesondere mit dem Hormon Cortisol.

Cortisol ist ein körpereigenes Stress-Reaktionshormon, das die Talgdrüsen zur Produktion von mehr Öl anregen kann, was dann zu mehr Verstopfungen und Akneausbrüchen führt.

Wahrscheinlich fragen Sie sich jetzt, was Sie mit all diesen Informationen machen sollen, weil Sie denken, dass Ihr ganzer Körper irgendwie gegen Sie ist

Aber keine Sorge, es gibt Wege, dies zu kontrollieren, und wir kommen langsam voran.

Woher wissen Sie, ob Ihre Akne hormonell bedingt ist?

Während der Pubertät tritt hormonelle Akne typischerweise in der T-Zone auf, einschließlich Stirn, Nase und Kinn.

Allerdings äußert sich die hormonelle Akne im Erwachsenenalter typischerweise in Form von schmerzhaften, violetten und entzündeten Zysten im unteren Teil des Gesichts. Dazu gehören der untere Bereich der Wangen und der Kieferpartie.

Zysten sind die schwerste Form der hormonellen Akne, die sich tief unter der Haut bilden und oberflächlich nicht zu einem Höhepunkt kommen. Diese Beulen fühlen sich oft zart an, können schmerzhaft sein, und ihr Farbträger liegt zwischen rot und violett

Wie stoppt man Hormonausbrüche?

Die einzige Möglichkeit, die hormonelle Akne zu stoppen, ist die Behandlung der Wurzel des Problems, nämlich der verstopften Pore.

Sie denken vielleicht, dass Medikamente wie Verhütungspillen oder andere hormonelle Medikamente helfen können, aber das ist nicht immer der Fall.

Manchmal helfen Hormonpräparate, aber manchmal verschlimmern sie das Problem auch, so dass die wirksamste Methode, um Hormonausbrüche zu verhindern, darin besteht, Ihre Poren nicht zu verstopfen

Sie können dies erreichen, indem Sie in gute Hautpflegeprodukte investieren, die so formuliert sind, dass sie die Poren exfoliieren und verhindern, dass das überschüssige Öl die Poren verstopft und so zu Ausbrüchen beiträgt.

Why do you breakout during your period

Wie können Sie Ausbrüche während Ihrer Periode verhindern?

Es gibt zahllose ausgezeichnete Produkte auf dem Markt, die verstopfte Poren wirksam bekämpfen und ein Peeling bewirken, überschüssiges Öl entfernen und die entzündeten Bereiche beruhigen können

Einige der besten Aknebehandlungen gehören dazu:

Salizylsäure.

Salicylsäure ist eine BHA (Betahydroxysäure), die als Goldstandard in Hautpflegeprodukten für fettige und zu Akne neigende Haut verwendet wird. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Salicylsäure den natürlichen Peeling-Prozess der jüngeren Haut imitiert, indem sie ihr hilft, zusätzliche Schichten abzulösen.

Zusätzlich ist Salicylsäure ein öllöslicher Inhaltsstoff, was bedeutet, dass sie durch das Oberflächenöl schneiden kann, um in die Poren zu gelangen und die Ansammlung von Talg, Bakterien, abgestorbenen Hautzellen und weißen Blutkörperchen zu entfernen

Zudem handelt es sich um einen sehr sanften, entzündungshemmenden Inhaltsstoff, der von der Haut leicht vertragen wird und an den man sich sehr schnell gewöhnen muss.

Lesen Sie meinen Vergleichstest zwischen den beiden beliebtesten Salicylsäureprodukten auf dem Markt.

Benzoylperoxid.

Benzoylperoxid ist ein Inhaltsstoff, der auf dem Markt einen schlechten Ruf zu haben beginnt, während andere ihn für gefährlich halten. Nach meiner Erfahrung ist es einer der am meisten missverstandenen Inhaltsstoffe, die es gibt.

Benzoylperoxid hat nachweislich eine antibakterielle Wirkung, die spezifisch die Akne verursachenden Bakterien hemmt und vernichtet P. acnes die tief in Ihren Poren leben und von Ihrem natürlichen Öl, abgestorbenen Hautzellen und Hautgewebe überleben

Bei unsachgemässer Anwendung kann sie für die Haut recht trocken sein, weshalb viele Menschen Nebenwirkungen wie empfindliche Haut, Brennen, Rötungen, Schälen und Entzündungen verspüren.

Wenn es jedoch richtig angewendet wird, kann es Ihre Akne erfolgreich heilen, ohne irgendwelche Nebenwirkungen auszulösen.

Lesen Sie meinen Artikel über die sichere Anwendung von Benzoylperoxid, um Akne loszuwerden.

Retin-A.

Retin-A ist eines der beliebtesten verschriebenen Medikamente zur Behandlung von Akne. Sein generischer Name ist Tretinoin und es fällt unter eine Medikamentenklasse namens Retinoide

Retinoide sind von Vitamin A abgeleitet und bewirken, dass die Hautzellen wachsen und effektiver funktionieren.

Dermatologen verschreiben sie oft bei verschiedenen Aknebeschwerden, da dies auch ein ausgezeichneter Inhaltsstoff ist, der die Anzahl und Schwere der Akne verringert und eine schnellere Heilung der Pickel fördert.

Retinoide gibt es in vielen Formen, einschliesslich Gels, Cremes und Lotionen, und neben Akne werden sie auch zur Behandlung von Psoriasis, zur Verlangsamung der Hautalterung sowie bei einigen Krebsarten eingesetzt

Tretinoin-Produkte, die einen höheren Anteil an Tretinoin enthalten, werden in der Regel zur Behandlung schwerer zystischer Akne eingesetzt, da sie die verstopften Follikel freigeben, die anfänglich die Bildung von Akne verursachen.

Obwohl Retin-A etwas einschüchternd und beängstigend klingen mag, ist es definitiv nichts, wovor Sie Angst haben sollten. Retin-A kann einige Nebenwirkungen haben, aber das kann bei jedem anderen Produkt der Fall sein.

Einige Nebenwirkungen können ein Kribbeln oder Brennen auf der Haut, Rötungen, ein leichtes bis mittleres Peeling und eine erhöhte Sonnenempfindlichkeit sein

Dies sagt uns einfach, dass Retin-A verantwortungsbewusst angewendet werden sollte und morgens mit reichhaltigeren und feuchtigkeitsspendenden Cremes sowie einer ausreichenden Menge Sonnenschutz nachbehandelt werden sollte.

Schlussbemerkungen

Hormone spielen eine wichtige Rolle für das Verhalten unserer Haut. Doch egal wie unausgewogen unsere Hormone zu bestimmten Zeiten auch sein mögen, Akneausbrüche lassen sich mit ein wenig Geduld und Pflege leicht unter Kontrolle bringen

Haben Sie Ausbrüche vor und während Ihrer Periode oder haben Sie Ihr Gralsprodukt gefunden, das diese lästigen Pickel in Schach hält? Lassen Sie es mich in den Kommentaren unten wissen!

Würden Sie gerne mehr über Akne, deren Ursachen und Auswirkungen erfahren und die wohl nachhaltigste und komplett natürliche Behandlungsmethode anwenden?

Der Bestseller aus den USA

Kaufen Sie jetzt Nie mehr Akne